Do, 21. Februar 2019
24.11.2018 08:27

Verkehr nimmt zu:

Pkw-Kolonnen immer länger

Man sollte es kaum für möglich halten: Auf den heimischen Autobahnen sind Jahr für Jahr noch mehr Pkw unterwegs. Klarer Spitzenreiter ist die A 2 vor den Toren Wiens, doch die Staus beginnen sich oft bereits im Burgenland aufzubauen. Etwa auf der Ostautobahn, wo täglich bereits bis zu knapp 60.000 Pkw unterwegs sind

„Wir wollten Pendlerströme und Zuwächse beim Individualverkehr aufzeigen“, erklärt man beim Verkehrsclub, warum in der aktuellen Autobahn-Statistik die Lkw nicht berücksichtigt wurden. Und dass die werktätigen Massen täglich gen Wien streben, beweisen die Zahlen - je näher zur Bundeshauptstadt, umso höher der Staufaktor. Für Markus Gansterer vom Verkehrsclub steht fest: „Es muss mehr Anreize zum Umstieg auf Öffis geben. Auch für Fahrgemeinschaften gibt es gerade bei den Pendlern derzeit noch reichlich Potenzial.“

Die Spitzenwerte beim Verkehrsaufkommen liefert im Burgenland die A 4 mit mehr als 46.000 Pkw auf Höhe Parndorf und 59.810 Autos bei Bruckneudorf. Mehr los als vor einem Jahr ist auch auf der Südostautobahn, auf der bei Großhöflein 35.570 Personenwagen gezählt werden - bis zur A 2 im Bezirk Mödling (NÖ) wächst diese Blechlawine sogar auf 155.000 Pkw an.

Die höchsten Steigerungen gibt es im Vergleich zu 2017 auf der S 31 bei Weppersdorf mit 5,6 Prozent sowie der S 4 bei Neudörfl mit 4,5 Prozent.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Europa Leauge
Aus für Bayer Leverkusen, Chelsea locker weiter
Fußball International
Europa League
Das Wunder bleibt aus! Rapid geht in Mailand k.o.
Fußball International
Aus in Europa League
Brügge-Coach nach Salzburger Gala: „Peinlich“
Fußball International
Europa League
Frankfurter weiter, Arsenal macht Pleite wett
Fußball International
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Burgenland Wetter
2° / 14°
stark bewölkt
-2° / 14°
wolkig
1° / 14°
stark bewölkt
1° / 13°
stark bewölkt
1° / 13°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.