Mo, 21. Jänner 2019

Deutsche Bundesliga

03.11.2018 20:47

„Rumpel-Bayern“ patzen daheim gegen SC Freiburg!

Borussia Dortmund hat in der deutschen Bundesliga den Vorsprung auf den FC Bayern auf vier Punkte ausgebaut! Während der BVB gegen Wolfsburg einen 1:0-Auswärtssieg feierte, erreichte der Titelverteidiger vor eigenem Publikum gegen Freiburg nur ein 1:1. Am kommenden Samstag steigt in Dortmund das direkte Duell der beiden Topklubs. Unterdessen feierte ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger sein Comeback nach mehrwöchiger Verletzungspause, kassierte dabei allerdings mit Bayer Leverkusen eine 1:4-Heimniederlage gegen Hoffenheim.

Die Dortmunder durften sich einmal mehr bei Marco Reus bedanken - der DFB-Teamspieler fixierte mit seinem Kopfballtreffer aus kurzer Distanz in der 27. Minute den Sieg des BVB. Die Bayern jubelten in der 80. Minute dank Serge Gnabry über das vermeintlich erlösende 1:0, doch Freiburg schlug zurück und schaffte durch Lucas Holer in der 89. Minute noch den Ausgleich. Beim Rekordchampion spielte David Alaba durch.

Sein Nationalteamkollege Baumgartlinger kam gegen Hoffenheim unmittelbar nach der Pause beim Stand von 1:2 aufs Feld, konnte die erste Leverkusen-Niederlage nach zuletzt zwei Kantersiegen aber nicht mehr verhindern. Der Mittelfeldspieler hatte seit Mitte August wegen eines Innenbandrisses im Knie pausiert. Die beiden weiteren österreichischen Bayer-Legionäre Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan sahen von der Bank aus, wie Ex-Rapidler Joelinton zwei Tore erzielte und einen Elfmeter herausholte.

In Augsburg kamen die Gastgeber mit Martin Hinteregger, aber ohne den verletzten Michael Gregoritsch trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2-Remis gegen den 1. FC Nürnberg. Georg Margreitter spielte beim Aufsteiger durch. Nürnberg fiel in der Tabelle dennoch hinter die Schalker zurück, weil diese gegen Hannover 96 mit 3:1 siegten. Alessandro Schöpf war bei den „Königsblauen“ gegen Hannover über die komplette Distanz im Einsatz, Guido Burgstaller kam in der 58. Minute auf den Platz. Bei Hannover wurde Kevin Wimmer in der 37. Minute eingewechselt.

Leipzig nach 3:0-Sieg in Berlin Tabellendritter
RB Leipzig schob sich später am Abend auf Rang drei der deutschen Bundesliga nach vor. Der Europa-League-Gruppengegner von Österreichs Meister Red Bull Salzburg setzte sich bei Hertha BSC in Berlin mit 3:0 (1:0) durch. Matchwinner für die Leipziger war der deutsche Nationalstürmer Timo Werner mit einem Doppelpack (7., 53.). Für den Endstand sorgte Matheus Cunha (75.). Leipzig ist seit dem 2:3 im September gegen Salzburg mittlerweile zehn Pflichtspiele ungeschlagen. ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer war bei den Leipzigern über die volle Distanz im Einsatz. Landsmann Konrad Laimer wurde eingewechselt (83.), Stefan Ilsanker saß auf der Ersatzbank.

Die Ergebnisse der 10. Runde:
Freitag
VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:2)
Samstag
Bayern München - SC Freiburg 1:1
Schalke 04 - Hannover 96 3:1
Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim 1:4
FC Augsburg - 1. FC Nürnberg 2:2
VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 0:1
Hertha BSC Berlin - RB Leipzig 0:3
Sonntag
Borussia Mönchengladbach - Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr)
FSV Mainz 05 - Werder Bremen (18 Uhr)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.