Sa, 16. Februar 2019
26.10.2018 14:47

Schock-Verbrechen in D

Gruppenvergewaltigung vor Disco: 8 Täter in U-Haft

Entsetzliches Verbrechen in Deutschland: Nach einer Techno-Party soll ein 18-jähriges Mädchen von acht Männern vergewaltigt worden sein. Alle acht - angeblich sieben Syrer und ein deutscher Staatsbürger - seien in U-Haft.

Wie die „Bild“ berichtet, soll die 18-Jährige mit einer Freundin am 14. Oktober in einer Freiburger Disco gefeiert haben. Ein ihr unbekannter Mann habe ihr ein Getränk spendiert. Gegen Mitternacht sei das Mädchen mit diesem Mann vor die Tür gegangen. In einem Gebüsch habe der 22-Jährige, der aus Syrien stammen und seit 2014 in Deutschland sein soll, die 18-Jährige dann vergewaltigt.

Mädchen vergewaltigt und seine Freunde geholt
Als ob dies noch nicht schlimm genug gewesen wäre, habe der Mann sein Opfer dem Bericht zufolge in dem Gebüsch liegen lassen - und seinen Freunde, die sich in der Disco aufgehalten hätten, von dem wehrlosen Mädchen vor dem Gebäude erzählt. Dann sollen sich - laut „Bild“ mindestens - sieben weitere Männer an der 18-Jährigen vergangen haben.

Alle acht Tatverdächtigen befinden sich der Zeitung zufolge in U-Haft. Die Ermittlungen liefen weiterhin auf Hochtouren, wie eine Hauptkommissarin sagte.

 krone.at
krone.at
Aktuelle Schlagzeilen
Hertha drückt
LIVE: TOR! Selke schießt Berlin in Führung
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zweite deutsche Liga
Robert Zulj glänzte bei 3:2-Sieg von Union Berlin
Fußball International
Schneller als der Urus
Bentley Bentayga Speed: Schnellstes SUV der Welt
Video Show Auto

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.