33 Jahre Abstinenz

Englands Klubs wollen Alkohol-Verbot aufheben

Englands Zweitliga-Klubs proben den Aufstand! nach 33 Jahren Abstinenz wollen sie nun endlich das Alkohl-Verbot im Stadion kippen. Die Anführer der Revolte: Sunderland und Ipswich. 

Die Regeln sind hart: Alkohol darf bei Spielen in England nur vor Anpfiff und in der Halbzeitpause getrunken werden. Und sogar dann nur im Stadion-Inneren, nicht auf den Tribünen. Grund: Die Liga-Verantwortlichen machten den Alkohol-Konsum für die Hillsborough-Katastrophe 1989 mit 96 Toten verantwortlich. Doch mittlerweile weiß man, die Katastrophe wäre wohl auch ohne Alkohol auf den Rängen passiert. 

Deshalb wollen die Klubs nun das Alkohol-Verbot kippen. Ihr Argument: Während Musikliebhaber Konzerte im bei einem Bier genießen können, können sie das bei einem Sunderland-Heimspiel nicht. Für einen Klub-Sprecher ist das „diskriminierend gegenüber Fußball-Fans“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten