So, 20. Jänner 2019

Betrüger am Telefon

23.10.2018 22:38

Anrufer wollten Geld: Salzburger zahlten nicht

Betrüger meldeten sich am Dienstag bei Salzburger Familien. Unter einem Vorwand wollten die Anrufer den beiden Frauen und einem Mann Geld herauszulocken. Die Opfer zahlten aber nicht. 

Die Betrüger riefen am Dienstagnachmittag bei den Salzburgern an und meinten, dass deren Tochter einen Unfall gehabt hätte. Der Sachschaden sei enorm, liege über 50.000 Euro. Die Verwandte sei zudem schwer verletzt und sowohl der entstandene Schaden als auch die Behandlungskosten seien nun von den Eltern zu begleichen, so die Geschichte der Anrufer, die sich zum Teil gar als Polizisten ausgaben. 

Wenn das Geld oder zumindest Schmuck in vergleichbarem Wert nicht aufzutreiben wären, wird die Tochter dem Haftrichter vorgeführt, hieß es zudem. 

Die angerufenen Personen fielen zum Glück nicht auf den Trick rein und überwiesen kein Geld. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Akribisch“ ermittelt
Überfall auf Trafik geklärt: Steirer festgenommen
Burgenland
Sperren in Innenstadt
Grazer Akademikerball: Kleine Demo, viel Polizei
Österreich
Kaiser vs. Türkis-Blau
„Nicht besser, wenn es anderen schlechter geht“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.