Mi, 21. November 2018

Von Land bestellt

16.10.2018 12:44

Tiroler hat erstmals einen Behindertenanwalt

Kristof Widhalm heißt er. Und er ist Tirols erster Landes-Behindertenanwalt. Widhalm ist ab sofort in der Landesvolksanwaltschaft für die Anliegen von Menschen mit Behinderung zuständig. Immerhin betrifft jede fünfte Anfrage diesen Themenkomplex. Die neue Stelle ist eine Maßnahme zum neuen Teilhabegesetz.

Am 1. Juli trat das neue Tiroler Teilhabegesetz in Kraft. Dort ist als Ziel definiert, dass Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen gleichberechtigt dabei sein können. Noch gibt es viel Nachholbedarf!

Um die Position von Behinderten zu stärken, wurden Vertreter in verschiedene Gremien entsandt. Jetzt wird ein weiterer im Gesetz festgeschriebener Schritt umgesetzt. Gestern stellte Sozial-LR Gabi Fischer (Grüne) den neuen Behindertenanwalt des Landes vor. Eine neue Position. Eine, die es in dieser Form laut Landesvolksanwaltschaft nur in Kärnten, der Steiermark und jetzt eben in Tirol gibt. „Das Teilhabegesetz wird jetzt mit Leben erfüllt“, unterstreicht Fischer die Bedeutung der Stelle.

Dass sie gebraucht wird, beweisen die Zahlen. Knapp 20 Prozent der Anfragen in der Landesvolksanwaltschaft betreffen Behindertenanliegen, in Summe 1000 von 5500 Anfragen im Jahr. Diesen wird sich Widhalm gemeinsam mit Behindertenansprechpartner Christoph Wötzer widmen. Der 42-jährige gebürtige Vorarlberger Widhalm arbeitet seit 2016 in der Landesvolksanwaltschaft. „Seit 2017 befasse ich mich fast ausschließlich mit Sozial- und Behindertenfragen“, erklärt er. Ob das neue Teilhabegesetz praxistauglich ist, das wird sich in der Arbeit des neuen Behindertenanwaltes zeigen. Noch seien keine Probleme offenkundig, sagt Landesvolksanwältin Maria Luise Berger.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Trauerminute in Kanada
Speed-Asse gedenken verstorbenem Ski-Talent
Wintersport
Bestätigt:
Victoria Swarovski bleibt bei „Let‘s Dance“
Video Stars & Society
Kampfansage an BVB
Bayerns Boateng: „Darum gibt es keine Wachablöse!“
Fußball International
Micky-Preise gewinnen
Die mächtigste Maus der Welt ist 90 Jahre jung!
Gewinnspiele
Schmerzerfüllt
Andreas Gabalier nach Schulterverletzung tapfer
Video Stars & Society
Sorge um Schlagerstar
Karel Gott seit mehreren Tagen im Krankenhaus
Video Stars & Society
Vier hinten, zwei vorn
Samsungs Galaxy S10 soll sechs Kameras bekommen
Elektronik
Hollywoodstar getrennt
Robert De Niro: Ehe-Aus nach mehr als 20 Jahren
Video Stars & Society
„Deep Dive“-Trailer
Open-World-Action von „Just Cause 4“ im Überblick
Video Digital
„Fliegende Grätsche“
Hässliche Attacke! Dieses Foul wird zur Straftat
Video Sport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.