Di, 11. Dezember 2018

Dreitägiger Prozess

06.10.2018 16:58

Suchgift-Ring im Pinzgau wird Fall fürs Gericht

Kiloweise Speed und Cannabis sowie 1000 Ecstasy-Pillen und auch Kokain: Damit wurde im Pinzgau laut Anklage gedealt. Zwölf Angeklagte zwischen 19 und 47 Jahren werden sich deswegen ab Dienstag im Landesgericht Salzburg verantworten müssen.  Drei Prozesstage wurden für das umfangreiche Strafverfahren anberaumt.

Es war ein Coup, als die Polizei im Februar 2018 den Drogen-Ring im Pinzgau zerschlug. Zehn Männer und zwei Frauen (vier Bosnier, drei Österreicher, zwei Kroaten und je ein Türke, ein Deutscher und ein Serbe) wurden festgenommen und waren laut Anklage im Suchtgift-Business tätig: Die Vorwürfe lauten auf Einfuhr, Handel und Produktion der illegalen Rauschmittel. Und das teils professionell: mit verschlüsselten Handys und umgebauten Autos, mit denen bezahlte Kuriere die Drogen aus Deutschland bzw. aus Wien in den Innergebirg brachten.

Im Mittelpunkt der Anklage stehen auch Mitglieder zweier Rocker-Gruppen: jener der „Satudara MC“ und der „MC United Tribuns Forever“. Bei Treffen dieser Gruppierungen wurden die ersten Drogen-Kontakt geknüpft. Unter den Angeklagten finden sich nicht nur Händler, sondern auch Lieferanten, Vermittler und ein Cannabis-Produzent. Letzterer erzeugte laut Anklage binnen zwei Jahren ganze 100 Kilogramm - und zapfte dafür sogar Strom ab.

Im Pinzgau wurde laut Staatsanwalt ab Anfang 2017 mit zumindest 18 Kilo Cannabis, sieben Kilo Speed, 1000 XTC-Pillen und 200 Gramm Kokain gedealt. Sichergestellt wurden weitere 4,5 Kilo Speed und zwei Kilo Cannabis.

Antonio Lovric
Antonio Lovric

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bayerns Sportboss
Salihamidzic: „Habe mehr bewegt als Vorgänger“
Fußball International
Glücksgriff für Diebe
Diese Dinge gehören nicht in die Geldtasche
Sport & Freizeit
„Dancing Stars“:
Görgl bestätigt - Ernst tanzt mit einer Frau
Video Stars & Society
Schalke-Star
Schock! Burgstaller fehlt auch zum Rückrundenstart
Fußball International
Europa League
Bachmann warnt Rapid und will 2019 ins Watford-Tor
Fußball International
Die Rangers kommen
EL-Match für Rapid Chance zur Wiedergutmachung
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.