28.09.2018 16:59 |

„Diplomatenstatus“

Nach Schönheits-OP: Botschafter-Gattin zahlt nicht

Damit hat der Wiener Schönheitschirurg nicht gerechnet: Die Ehefrau des Botschafters des Königreichs Saudi-Arabien ließ sich zwar zweimal bei ihm in seiner schicken Ordination in Wien-Döbling behandeln, die Leistungen wurden aber nicht vollständig bezahlt - 899,81 Euro blieben offen. Die prominente Patientin dürfte damit durchkommen: Auch für sie gilt die Immunität von der Zivilgerichtsbarkeit.

„Das muss wirklich in der Öffentlichkeit bekannt werden, sonst schauen noch mehr Wiener Ärzte durch die Finger, wenn sich Familienangehörige von Diplomaten bei ihnen privat behandeln lassen“, schildert Mag. Dietmar Heck, Anwalt in der Kanzlei Alfred Boran, den kuriosen Fall aus der Ordination des Schönheitschirurgen: Sowohl im Dezember 2017 als auch im Jänner 2018 war die Gattin des Botschafters des Königreichs Saudi-Arabien bei dem Facharzt für Dermatologie und ästethische Medizin in dessen Ordination in Döbling. Davon blieb bis heute eine Rechnung von 899,81 Euro unbezahlt.

Rechtsanwalt Heck: „Die Patientin beruft sich darauf, dass nicht nur für ihren Ehemann, den Botschafter, sondern auch für sie die Immunität von der Zivilgerichtsbarkeit gilt. Und das stimmt leider.“

„Mandantin wurde nicht über Mehrkosten informiert“
Im Schreiben des Rechtsanwalts der Botschafter-Gattin wird dazu auch behauptet, dass ohnehin schon 3000 Euro bezahlt worden sind und vonseiten des Chirurgen versprochen worden sei, dass dieser Betrag nicht überschritten werde. Wörtlich: „Meine Mandantin wurde zu keinem Zeitpunkt über etwaige Mehrkosten informiert.“

Der Rechtsanwalt des Botschafter-Paars aus Saudi-Arabien, das bekanntlich als eines der reichsten Länder der Welt gilt, hat mit dem Hinweis auf den Diplomatenstatus jedenfalls erreicht, dass die 899,81 Euro nicht bezahlt werden müssen. Den Ruf des Corps Diplomatique in Wien wird dieses Vorgehen aber eher nicht bessern.

Richard Schmitt
Richard Schmitt
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter