Mi, 24. Oktober 2018

Künstler Günter Brus:

27.09.2018 06:00

Ausstellung zum 80er

Zahlreiche renommierte Museen haben zum 80er von Günter Brus Ausstellungen im Programm. Eine der spannendsten ist ab heute im Bruseum im Grazer Joanneumsviertel zu sehen und zeigt seine Aktionszeichnungen. Eröffnet wird „Wie mit dem Skalpell“ um 19 Uhr.

Günter Brus war immer ein Zeichner. Auch während er als Aktionist das Kunstgeschehen in den 1960er-Jahren aufmischte, entstanden unzählige Skizzen. Viele von ihnen formulierten seine Ideen noch deutlicher aus als seine Aktionen, zeigten den Menschen in seiner nackten Existenz als Spielball politischer Systeme.

Nicht wenige der Blätter sind verloren gegangen, wurden als Skizzen auf billigem Papier in den Aktionsräumen liegen gelassen und irgendwann entsorgt. Dennoch zeigt die von Roman Grabner kuratierte Schau „Wie mit dem Skalpell“ immer noch gut 250 Zeichnungen aus einer Zeit, in der die Kunstgeschichte keine Brus-Zeichnungen verortet. Und sie sind überaus sehenswert!

In der Tradition von Schiele und Kokoschka
Schon die Zeichnungen zu seiner ersten Aktion „ANA“ im Jahr 1964 zeigen eine direkte Linie zum frühen österreichischen Expressionismus, zu Schiele, Kokoschka und Gerstl. Das verstärkt sich noch, als Brus die Selbstverstümmelungen dazunimmt, den Körper zeichnerisch über die Grenzen treibt und dabei Offenlegungen vornimmt, die nicht nur tief ins Fleisch, sondern auch in die Seele (einer ganzen Gesellschaft) schneiden. Neben all der Verlorenheit und Ohnmacht, finden sich auch zarte, berührende Momente, die Brus’ künstlerische Intention und Kraft untermauern. Eine faszinierende Ausstellung, mit kaum je gezeigten Arbeiten, die man nicht versäumen sollte. Bis 27. Jänner 2019.

Auch die Grazer Galerie Kunst und Handel reiht sich mit einer Ausstellung in den Reigen der Gratulanten. In der Grazer Bürgergasse 5 ist  bis 27. Oktober ein umfangreicher Querschnitt aus dem reichhaltigen Schaffen von Günter Brus zu sehen.

Michaela Reichart
Michaela Reichart

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.