Mo, 22. Oktober 2018

Unterhaus

25.09.2018 08:09

Zweite Karriere bei Elixhausen

Ex-Grödiger Marco Taschwer gibt nach zwei Kreuzbandrissen das Comeback im Unterhaus.

Sag niemals nie! Nach seinem zweiten Kreuzbandriss im März 2017 bei Straßwalchens Salzburgliga-Match in Altenmarkt, hatte Marco Taschwer seine Karriere für beendet erklärt. Dieselbe Verletzung hatte er schon 2012 im Grödig-Training erlitten. Nachdem er im Herbst 2011 unter Heimo Pfeifenberger „oben“ mittrainiert und gegen Vienna, BW Linz und LASK in der 2. Liga gespielt hatte, war er nach der Reha von Coach Michael Baur nicht mehr berücksichtigt worden.

Jetzt packt Taschwer aber nochmals an. Seit Sommer bei Elixhausen im Training, gibt der 25-Jährige Samstag auswärts gegen Lamprechtshausen das Comeback in der 1. Klasse Nord. Warum erst in Runde neun? „Ich bin drei Monate wegen der Grödiger Ablöseforderung gestanden. Jetzt gehöre ich mir, kann loslegen.“ Warum bei Elixhausen? „Das späte Training kommt mir da sehr entgegen. Außerdem ist es von meiner Dienststelle nur ein kurzer Weg“, nennt Taschwer, seit Mai 2017 in Itzling Polizist im Außendienst, die unleugbaren Vorzüge.

Mit Christopher Ruprecht kickt überdies nun auch ein guter Freund in Elixhausen, mit Nicolas Ster wurde ein Goalgetter von Lamprechtshausen geholt. Mit dem Ziel im Titelkampf mitzureden. Was sich auch sehr gut anließ: Der Klub liegt aktuell nur einen Zähler hinter St. Georgen auf Platz zwei. „Wenn’s mit der 2. Landesliga klappt, bin ich da natürlich auch dabei“, verspricht Taschwer. Der mit Trainer Patrick Schöberl im Vorfeld bereits seine Rolle am Feld abgesprochen hat: „Auf jeden Fall in der Innenverteidigung“

Harald Hondl
Harald Hondl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.