Fr, 14. Dezember 2018

Neue Zusatztafeln

20.09.2018 15:00

Jetzt droht totales Chaos um das Anrainerparken

Die geplante Öffnung der Anrainerparkzonen in Wien bis Jahresende wird langsam zur Farce: Durch die neuen Zusatztafeln droht noch mehr Verwirrung bei Lenkern. Die Schilder verweisen bloß auf das Amtsblatt. Für wen und wann die Regelung gilt, steht nicht drauf. Da einige Bezirke die Verordnung nicht umsetzen wollen, scheint das totale Chaos vorprogrammiert.

Gut gemeint ist das Gegenteil von gut! Diese alte Redewendung beschreibt die Vorgänge rund um die Öffnung der Anrainerzonen wohl am besten. So sollte durch die Öffnung von 8 bis 16 Uhr an Werktagen Platz für Handwerker, Monteure, soziale Dienste & Co. geschaffen werden. Immerhin gibt es in neun Bezirken diese Zonen. Doch die neuen Zusatztafeln werden bei den Autofahrern noch mehr für Verwirrung sorgen.

Amtsblatt im Rathaus erhältlich
Die aktuellen Pickerl-Grenzen innerhalb von manchen Bezirken und die unterschiedlichen Zeitzonen sind offenbar nicht genug. „Da werden die Strafzettel stark ansteigen“, befürchtet FPÖ-Klubchef Toni Mahdalik. Für Autofahrer sei das kaum zu durchblicken. Es sei etwa nicht geklärt, ob Pflegedienste unter die Regelung fallen. Zuletzt forderte die Wirtschaftskammer eine Öffnung für Paketdienste. Wer zwecks Aufklärung einen Blick ins Amtsblatt werfen will, muss sich um 1,10 Euro ein Exemplar im Rathaus kaufen.

Drei Bezirke verweigern neue Tafeln
Darüber hinaus: Die City, Josefstadt und  Alsergrund lehnen die Öffnung überhaupt ab und wollen die Tafeln nicht aufstellen. Rechtlich wäre dann das Anrainerparken in diesen Bezirken ungültig. Chaos ohne Ende!

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
3 Verwandte erschossen
Was trieb den Grafen von Bockfließ zu der Bluttat?
Niederösterreich
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Lebenserleichterung
Diese Dinge werden Eltern von Kleinkindern lieben
Spielzeug & Baby
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
„Verwerfliche Tat“
Prozess: Bank während Haftausgang überfallen
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.