Mi, 12. Dezember 2018

Winterreifen Schuld:

20.09.2018 07:30

Papa von Jannik (3) musste Todes-Unfall mitansehen

Der Horrunfall von Unterweißenbach, der den dreijährigen Jannik das Leben kostetet - nun sickerte durch, dass ungesicherte Winterreifen den Tod des Buben mitverursacht hatten. Die Ladung schob die Rückbank-Lehne mit dem Kindersitz gegen den Beifahrersitz: Laut Polizei erlitt der Bub deshalb einen Genickbruch.

Das Mühlviertler Ehepaar, das nun in Leonding wohnt, hatte vor dem Horrorunfall gerade einen Peugeot 308 gekauft. Im Kofferraum lagen vier Winterreifen mit Felge. Die Mutter fuhr mit dem Sohn an Bord los, in einem zweiten Auto folgte ihr Gatte. Er musste hilflos mitansehen, wie um 14.45 Uhr ein ortsansässiger Maurergeselle (17) am Weg zur Freundin mit seinem 90 PS starken Audi A4 zu schnell unterwegs war, in einer Kurve in Unterweißenbach ins Schleudern geriet und mit dem quergestellten Auto gegen den Peugeot krachte. Dieser wurde gegen einen Baum katapultiert.

Lenker erlitt Beckenbruch
Der Führerscheinneuling (17) erlitt einen Beckenbruch, die Mutter (33) zwei Wirbelfrakturen. Sie entging nur knapp einer Querschnittlähmung. Ihr Jannik lag im Kindersitz zwischen der Rücklehne des Beifahrersitzes und der Lehne der Rückbank. Genickbruch, er starb zwei Tage später.

Reifen brachen Jannik das Genick
Die Reifen waren beim Anprall aus dem Kofferraum nach vorne geschleudert worden und hatten die Lehne umgedrückt. „Wenn die Ladung wie gesetzlich vorgeschrieben gesichert gewesen wäre, könnte der Bub noch leben“, ist man sich bei der Exekutive sicher. Es geht rechtlich auch um Mitschuld.

Christoph Gantner/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.