Mi, 24. Oktober 2018

Er trug nur Unterhose

18.09.2018 15:27

DNA und Fingerabdrücke überführten den Einbrecher

Ein kurioser Einbruch konnte nun dank Fingerabdrücken und hinterlassener DNA geklärt werden: Ein Ukrainer (28), der derzeit in Wels in U-Haft sitzt, war Ende Juni nur mit einer Unterhose bekleidet in eine Wohnung in Salzburg-Lehen eingedrungen. Der Mieter vertrieb den Mann, dieser flüchtete auf einem Fahrrad.

Der Ukrainer hatte an jenem 30. Juni früh morgens ein Fenster bei der Wohnung eines 77-Jährigen eingeschlagen und war in die Räume eingedrungen. Der nur mit einer Unterhose bekleidete Mann raffte Schmuck im Wert von 1300 Euro an sich. Der Wohnungsmieter wurde durch den Lärm, den der Mann verursachte, wach. Er schrie den spärlich bekleideten Eindringling an. Dieser sprang durch das kaputte Fenster ins Freie, schwang sich aufs Fahrrad und flüchtete. Die Polizei sicherte nach dem Coup in der Wohnung Spuren, darunter Fingerabdrücke und DNA.  Der Abgleich ergab nun einen Treffer. Beim Eindringling handelt es sich um den 28-jährigen Ukrainer.  Sein derzeitiger Wohnort: Die Justizanstalt im oberösterreichischen Wels. Der Mann sitzt dort wegen Einbruchs in U-Haft.

Bei der Einvernahme in seiner Zelle leugnete der Mann zuerst überhaupt einen Einbruch begangen zu haben.  Als ihm klar wurde, dass die Beweise eindeutig sind, erklärte er schließlich, er sei nur in die Wohnung eingedrungen, um dort zu schlafen. Zum Schmuck, der gestohlen wurde, konnte oder wollte er nichts sagen. Auch warum er nur eine Unterhose trug, verriet er nicht. Möglicherweise ist er beim kommenden Gerichtsprozess gesprächiger und bringt Licht ins Dunkel.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.