Do, 20. September 2018

In flagranti ertappt

14.09.2018 16:44

Nach Sex in Haltestelle Polizeibeamte attackiert

Ins Liebesspiel versunken war ein Pärchen in Mödling (NÖ) - allerdings am helllichten Tag und in aller Öffentlichkeit. Der Mann (31) und seine 29-jährige Freundin vergnügten sich nachmittags auf der Bank einer Bushaltestelle. Als Polizisten dem Treiben ein Ende setzen wollten, gingen die Wiener auf die Beamten los.

Damit hatte eine Polizeipatrouille bei ihrer Streifenfahrt durch Mödling wohl nicht gerechnet: In einer Bushaltestelle in der Guntramsdorfer Straße gab sich ein Pärchen eindeutig nicht jugendfreien Aktivitäten hin - und das nicht etwa in finsterer Nacht, sondern bei strahlendem Sonnenschein.

Hupen half nicht
Durch mehrmaliges Hupen ließen sich der 31-Jährige und seine Begleiterin - beide aus Wien - beim Liebesspiel nicht stören. Daher mussten die Beamten zur Amtshandlung schreiten. Doch diese abrupte Unterbrechung brachte den Mann erst so recht auf Touren. Er schrie die Polizisten an. Und auf die Abmahnung durch die Beamten folgte ein wildes Handgemenge, bei dem auch die 29-jährige Frau tatkräftig mitmischte.

Ein Polizist erlitt Verletzungen, dann klickten die Handschellen und das offensichtlich betrunkene Paar wurde festgenommen. Die Liebestollen dürfen sich auf mehrere Anzeigen gefasst machen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.