Sa, 17. November 2018

Prozess in Innsbruck

12.09.2018 11:32

Lebensbeichte nach Drogentod der Freundin

Der tragische Drogentod der Freundin führte dazu, dass ein Tiroler (26) mit seiner Vergangenheit aufräumte. Der von Suchtgift gezeichnete Mann ging zur Polizei, legte dort eine Lebensbeichte ab und gestand unter anderem 300 XTC-Tabletten verkauft zu haben. Am Dienstag schrammte er an einer unbedingten Haftstrafe vorbei.

Das Leben hat es mit dem jungen Tiroler wahrlich nicht gut gemeint! Erst rutschte er selbst in die Drogensucht, dann verlor er auch noch seine Freundin. Doch dies bewog den nun am Innsbrucker Landesgericht angeklagten Mann zum Umdenken. „Ich habe 300 XTC-Tabletten und 1,2 Kilo Cannabis verkauft“, gestand er bei der Polizei. Fakten, die man ohne ein Geständnis dem Angeklagten wohl nie nachweisen hätte können. Dies sah auch Richter Günther Böhler so und verhängte trotz mehrerer Vorstrafen eine zur Gänze bedingte Haftstrafe von 18 Monaten. 6900 Euro aus den Drogengeschäften wurden allerdings für verfallen erklärt. Die muss der 26-Jährige an den Staat zurückzahlen. Außerdem wurde die Weisung zu einer ambulanten Suchttherapie erteilt. „Natürlich bin ich bereit, diese zu machen“, meinte der junge Tiroler und nahm das milde Urteil sofort an.

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
„Für uns Routine“
Heer rettet Verletzte im Dunkeln von Dachstein
Österreich
Ungewöhnlicher Anblick
Fünfstöckiges Gebäude zieht auf Fluss in China um
Video Viral
Mitgefühl von Hirscher
Heimreise und OP: Kein Neureuther-Comeback in Levi
Wintersport
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.