10.09.2018 19:35 |

Ein Jahr Gefängnis

Freundin beim Fremdgehen erwischt: Mann schlug zu

Der Angeklagte (27) kam vom Einkaufen zurück und sah durch die Balkontür seine Freundin mit einem Anderen. Deshalb schlug er zu: zweimal der Frau ins Gesicht und zweimal den Kontrahenten. Dies gab der Rumäne im Landesgericht Salzburg zu. Wegen einer Vorstrafe muss er ein Jahr absitzen.

Das Zellen-Leben kennt der Rumäne bereits aus seiner Heimat: drei Jahre einer vier Jahre und zwei Monate langen Haftstrafe saß er dort ab. Wegen eines Metall-Diebstahls. „Es war viel Metall“, so der Angeklagte auf Nachfrage von Richter Christian Hochhauser. Im Dezember 2017 kam er nach Österreich und lernte eine Salzburgerin kennen. Doch nach vier Monaten endete die Beziehung mit einem Polizeieinsatz.

„Sie hat mich angelogen und wollte nicht sagen, dass sie einen anderen hat“, übersetzte die Dolmetscherin die Worte des Rumänen. An jenem 27. April sah er die beiden durch die Balkontür, stieg rüber und wollte sie in der Wohnung zur Rede stellen. „Ich war verärgert. Die Situation hat mich provoziert“, erklärte er, warum er zuschlag. Die Frau erlitt einen Jochbeinbruch, der andere Mann - der beste Freund der Frau -  einen Brustbeinbruch und Rissquetschwunden im Gesicht.

Zudem nahm der Rumäne die Handys der beiden und den Wohnungsschlüssel mit. Dabei hatte die Frau ihren Freund nur herbeizitiert, weil sie sich den handfesten Streit vom Vortag „nicht gefallen lassen“ wollte. Hochhauser sprach ein Jahr unbedingte Haft aus. Rechtskräftig.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter