So, 23. September 2018

Salzburger Liga

10.09.2018 10:07

„Schon zu viele Punkte hergeschenkt“

„Der Kader ist gut genug, um besser dazustehen“, blickt Eugendorf-Trainer Arsim Deliu wehmütig auf die Tabelle der Salzburger Liga. Die den früheren Westliga-Vorzeigeklub erst auf Platz neun auswirft. An den Ausfällen allein macht Deliu die beim 1:1 gegen Straßwalchen offensichtliche Stagnation nicht fest. Viel eindeutiger tragen diese indes Schuld an der fortgesetzten Pucher Talfahrt.

„Das war kein Schritt vorwärts, wir treten nur auf der Stelle“, bilanzierte Eugendorf-Coach Arsim Deliu das dürftige Heimremis. „Straßwalchen ist zwar nicht irgendwer - aber es war eines unserer schlechtesten Spiele und schon das vierte, in dem wir eine Führung nicht zum Sieg nützen konnten.“ Sein Appell: „Punkte müssen her — egal wie. Am besten schon in Golling.“ Was auf dem kleinen Platz ganz schwierig wird. Zumal Wolfgang Suppan, Manuel und David Ramspacher erst in zwei Wochen aus dem Lazarett zurückkehren, Maxi Bacher wohl noch länger ausfällt, einzig Urlauber Simon Ernemann die Abwehr stärkt.

Nicht weniger als 15 Spieler, darunter Stützen wie Jan Kallabis, Fatih Ordu, Cem Emen, Bojan Obrenovic und Fatih Yüksel musste Puch gegen Zell vorgeben - das Ergebnis sprach Bände. „Wir haben keinen Kader mit 22 Gleichwertigen. Und wenn dann die Jungen reinmüssen, darf man sich nicht zu viel erwarten“, war Klubboss Peter Weidisch übers 1:7 längst nicht so verärgert wie über das in Strobl. Weil Slavisa Mirkovic aus familiären Gründen eine Auszeit nahm, kassierte sein „Co“ Robert Oberst die Watsch’n.

Sein Zeller Pendant Wolfgang Reindl sah seine Elf trotzdem nicht überragend, strich nur den Slowaken Karol Solciansky (ein Tor, vier Assists) heraus. „Zuerst haben wir uns einschläfern lassen. Die Plaickner-Treffer kurz vor und nach der Halbzeit waren wichtig, danach kam keine Gegenwehr mehr von Puch.“Harald Hondl

Harald Hondl
Harald Hondl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.