Mo, 19. November 2018

Feierliche Eröffnung

10.09.2018 06:00

Brucknerfest-Auftakt mit Kritik und neuer Orgel

Mit Festredner Daniel Kehlmann und der feierlichen Weihe der neuen Brucknerhaus-Orgel wurde das Brucknerfest am Sonntag eröffnet. Aufhorchen ließ im Reigen der Redner vor allem Landeshauptmann Thomas Stelzer: Er kündigte die Erhöhung des Kulturbudgets im nächsten Jahr an.

„Bruckner und die Tradition“ ist das Motto des Brucknerfestes in Linz. Dem ersten unter der Leitung von Intendant Dietmar Kirschbaum. Um Tradition ging es auch in den Politikerreden. Aber auch um tagespolitische Themen.  Bei Bürgermeister Klaus Luger war es der fälschlich angezeigte Lehrling, bei LH Thomas Stelzer das Kulturbudget. Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures forderte eine Konsens- statt einer Konfliktdemokratie.

Kanzlerkritik
Schriftsteller Daniel Kehlmann übte Kritik an Bundeskanzler Sebastian Kurz und dessen Flüchtlingspolitik. Er schloss jedoch nicht ohne Hoffnung: „Womöglich bricht ja bald wieder eine Zeit an, in der man in Österreich über Musik, über Kunst und über schöne Dinge sprechen kann, ohne von den Fliehenden und von unserer beunruhigenden Regierung zu reden.“

Orgelweihe
Feierlich ging es bei der Orgelweihe durch Bischof Manfred Scheuer, Superintendent Gerold Lehner und Propst Johannes Holzinger zu. Der Wiener Orgelvirtuose Martin Haselböck demonstrierte auf der neuen Brucknerhaus-Orgel zuerst eine original Bruckner-Komposition und darüber eine kraftvolle Improvisation, die die vielen Klangqualitäten des Instrumentes aufzeigten.

Junge Musiker
Für die Musik sorgten der Mozartchor des Linzer Musikgymnasiums und das Jugendsinfonieorchester unter Markus Poschner, das  vor allem bei Ouvertüren von Bruckner und Weber viel Qualität bewies.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.