Mi, 14. November 2018

Waldbrand in Hallstatt

23.08.2018 06:00

„Man hört immer wieder Steine vom Berg fallen“

Evakuierte Häuser, geschlossene Seilbahn: Die Echernwand des Weltkulturerbes Hallstatt in Oberösterreich brennt! Seit Dienstag lodert dort - wie berichtet - ein Waldbrand. Dieser konnte dank neun Feuerwehren und vier Rettungshubschraubern unter Kontrolle gebracht werden. Um die Brandherde zu löschen, ist jetzt Regen nötig!

Neun Feuerwehren mit 70 Helfern, dazu 20 Bergretter und Beamte kämpfen seit Dienstag gegen den Brand. Vizebürgermeister Alfred Gamsjäger berichtet live vor Ort: „Die Lage ist so weit unter Kontrolle, die Hubschrauber löschen mit Wasser aus dem Hallstättersee.“

Trockenes Gras schuld
Schuld am Ausbruch war das trockene Gras entlang des viel frequentierten Klettersteigs. Seither lodert im steilen Gelände der Eschernwand unter der Bodenoberfläche ein Glimmbrand mit starker Rauchentwicklung.

Stein in Garten gekracht
In der Nacht musste ein Haus evakuiert werden, Dienstagvormittag dann sieben weitere, weil die Gefahr vor herunterfallenden Felsbrocken groß ist. „Man hört immer wieder ganz laut Steine vom Berg fallen“, erzählt Anrainerin Johanna Straubinger (60), die in der Nacht ihr Haus verlassen musste. Am nächsten Tag dann der schockierende Anblick: „Ein Stein, so groß wie eine Tischplatte, lag knapp vor unserem Haus, da hätte viel passieren können!“

Warten auf Regen
Die Einsatzkräfte werden weiterhin versuchen, die Kontrolle über den Brand zu behalten. Erst ein kräftiger Regen, der laut Prognosen voraussichtlich am Freitag oder Samstag kommen wird, kann die Brandherde wohl komplett löschen. Jetzt sieht man immer wieder Rauch aufsteigen, die Hubschrauber fliegen im Minutentakt.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International
Leicester-Meistercoach
Ranieri löst Jokanovic als Fulham-Trainer ab
Fußball International
60 Mio. Euro pro Jahr
Berater verrät: Mesut Özil schlug Mega-Gehalt aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.