Fr, 16. November 2018

Mit 1500 Begleitern:

15.08.2018 18:00

ÖVP lädt zum Gipfelsturm mit Bundeskanzler Kurz

So richtig hymnisch-metaphorisch lädt Oberösterreichs ÖVP zu einer Bergwanderung mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (Die neue ÖVP) am übernächsten August-Samstag in Grünau im Almtal ein: „Begleite Sebastian Kurz weiterhin auf seinem Weg und gehe mit ihm und Thomas Stelzer (ÖVP-Landeshauptmann von Oberösterreich) Schritt für Schritt dem Gipfel entgegen.“ Bergwandern als Mittel der politischen Kommunikation ist allerdings nichts Neues. Wir blicken hier also voraus und zurück auf einstige Polit-Größen wie Michael Spindelegger (ÖVP) und Alfred Gusenbauer (SPÖ).

„Aufi muass i“, sagt sich Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), und LH Thomas Stelzer geht natürlich mit: Circa zweieinhalb Stunden werden die beiden am Samstag, den 25. August, von der Talstation der Kasbergbahn in Grünau im Almtal über das Hochberghaus zur Sonnalm wandern. Natürlich nicht alleine, sondern mit ungefähr 1500 Begleitern und Begleiterinnen, wie Partei- und Wander-Manager Wolfgang Hattmannsdorfer schätzt.

Weg von den Mühen der Ebene
„Bergauf, Österreich“, ist das Motto der Sommertour des Kanzlers, mit der Kurz den Mühen der Ebene ein wenig zu entkommen hofft, wie wir annehmen. In der Steiermark und in Niederösterreich war Kurz schon bergwandern, die Salzburger verschleppten ihn bloß zu ihren Festspielen.

Die zweite Sommertour nach fünf Jahren
Für Kurz ist es übrigens die zweite Sommertour-Wanderung in Oberösterreich. Am 5. August 2013 wanderte er als Bestandteil des ÖVP-Regierungsteams (als Staatssekretär für Integration) mit zum Laudachsee. Damals gab’s nur einen schwarzen Vizekanzler, Michael Spindelegger, der „Erfinder“ von Kurz. „Mehr ÖVP, weniger SPÖ“ gab Spindelegger damals als Devise aus, doch wurde daraus bei der Nationalratswahl am 29. September 2013 nichts; sowohl Rot als auch Schwarz verloren. Erst Kurz löste das „Mehr“ ein, bei der Wahl 2017.

„Summer in the City“, samt Nachtleben
Aus dem Wahlkampf 2013 gibt es übrigens eine kitschige  ÖVP-Grill-Broschüre mit dem Titel „Sommerleben auf Österreichisch“. Damals stand Kurz noch mehr auf „Summer in the City“, denn auf gemütliche Almwanderungen.

Alfred Gusenbauers Aufstieg
Spindelegger wurde 2013 nicht Kanzler, anders war es bei Alfred Gusenbauer, der im Wahlkampfsommer 2006 als SPÖ-Bundesparteichef mit einem kleineren Tross den Großen Pyhrgas von Spital/Pyhrn aus bestieg. Den echten (Kanzler-)Gipfel erreichte er aber erst nach dem 1. Oktober, als  Gusenbauer überraschend gegen ÖVP-Kanzler Wolfgang Schüssel siegte.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auftakt in Polen
Huber bester Österreicher in Wisla-Quali
Wintersport
Play-off-Hinspiel
U21-Team siegt und stürmt Richtung EM-Teilnahme
Fußball International
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich
Landung abgebrochen
Drohne flog gefährlich nahe zu Bundesheer-Heli
Niederösterreich
Habsburg auf Rang 15
Mick Schumacher nur Quali-Neunter in Macao
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.