Mi, 24. Oktober 2018

Mädchen gerettet

11.08.2018 11:51

Sechsjähriges Urlauberkind trieb reglos im Wasser

Rettung in letzter Sekunde: Gleich mehrere Badegäste entdeckten am Freitag ein sechsjähriges Mädchen, das reglos in einem Becken der Therme Amadé im Salzburger Altenmarkt trieb. Sie zogen das Kind aus dem Wasser. Bademeistern gelang es, die Kleine wiederzubeleben.

Eine israelische Familie hatte am Freitag einen schönen Urlaubstag in der Therme verbringen wollen. Während sich die Eltern um drei der Kinder kümmerten, wollte die sechsjährige Tochter unbedingt ins Wellenbecken. Dort kam es dann zum Unglück.

Von Bademeistern reanimiert
Gleich mehreren Badegästen fiel das Kind, das nach wenigen Minuten reglos im Wasser trieb, auf. Sie holten die Kleine heraus. Mittlerweile waren auch mehrere Bademeister zur Stelle. Sie konnten das Urlauberkind binnen zehn Minuten wiederbeleben.

Mittlerweile war auch das Team des Norarzthubschraubers Martin 1 eingetroffen. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen. Die Eltern standen verständlicherweise unter Schock. Sie fuhren mit den anderen Kindern sofort mit dem Auto ins Spital zu ihrer Kleinen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.