Mo, 20. August 2018

Drei defekte Quellen:

09.08.2018 18:45

In Leonding regt nicht nur der Busenbrunnen auf

Während in der Linzer City rund 50 Trinkwasserbrunnen für Erfrischung sorgen und eine App Infos liefert, gibt es in Leonding gerademal drei Wasserspender. Die sind auch defekt. Laut Stadtchef Walter Brunner (SPÖ) wird aus den Brunnen frühestens 2019 wieder Wasser sprudeln - auch aus dem Busenbrunnen.

Mit der Sexismuss-Debatte rund um den Busenbrunnen schaffte es Leonding im Vorjahr in die Schlagzeilen. Sogar der Abriss wurde gefordert. Die nackte Frauenbüste steht noch immer vor dem Rathaus, liefern aber weiter keine Abkühlung: „Der Brunnen ist defekt. Das Wasser würde in alle Richtungen spritzen“, erklärt Bürgermeister Walter Brunner von der SPÖ.

Stadt plant großen Umbau
Nächstes Jahr soll das Wasser nicht nur aus der umstrittenen Quelle sprudeln. Die Stadt plant im Zuge der großen Stadtplatzumgestaltung um rund 200.000 Euro auch eine lang ersehnte Brunnenlösung. Denn auch zwei weitere Quellen sind seit Jahren stillgelegt.

„Stein“ wandert in Park
Im Herbst beginnt die Ausschreibung für die Arbeiten am Stadtplatz. Dabei ist der Abriss des Busenbrunnens überhaupt kein Thema mehr. „Um nicht unnötig Wasser zu vergeuden, ist die die Installation einer Umwälzpumpe geplant“, erklärt Brunner. Auch der defekte wasserliefernde „Stein“ am Stadtplatz soll im Zuge der Umbauarbeiten in den nahegelegenen Park verlegt werden und nach einer Reparatur Wasser liefern.

Kirchen-Brunnen wird repariert
Ebenso wird laut Brunner bis kommendes Jahr der Brunnen vor der Kirche fertig saniert sein.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.