Di, 21. August 2018

Notoperation

04.08.2018 19:44

Tretbootfahrt: 16-Jähriger wurde Finger abgetrennt

Zu einem dramatischen Badeunfall ist es Samstagnachmittag in Reifnitz gekommen. Eine 17-jährige Steirerin wollte zusammen mit ihrem 16-jährigen Freund eine Tour mit einem Tretboot unternehmen. Beim Einsteigen ins Boot trennte sie sich einen Zeigefinger ab.

„Das Mädchen geriet beim Einsteigen mit der Hand zwischen das Boot und eine Metalltreppe. Ihr wurde der Zeigefinger an der rechten Hand abgetrennt“, schildert Sylvester Kraßnig von der Wasserrettung Krumpendorf: „Wir waren gerade auf Patrouille und haben den Vorfall mitbekommen und waren sofort zur Stelle.

Das schwer verletzte Mädchen wurde mit dem Boot der Wasserrettung zur nächsten Notsanitätsstelle im Klagenfurter Strandbad gebracht, wo schon schon Kollegen und Notärzte auf die Patientin warteten. Sie wurde stabilisiert und ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Dort wurde sie noch am Abend notoperiert. Ärzte versuchten ihr den Finger wieder anzunähen.

„Gut eine Stunde nach dem Einsatz meldete sich eine Frau und beschwerte sich, dass sie bei der Abfahrt der Wasserrettung zum Strandbad Angst gehabt um ihr Luxusboot gehabt hätte, da so hohe Wellen gingen“, so der Wasserretter.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.