Sa, 17. November 2018

2,24 Promille-Unfall

03.08.2018 20:00

Alko-Ausrede: „Fuß steckte unter Gaspedal fest“

Na, Prost! Bereits am Vormittag hatte eine 68-jährige Autofahrerin 2,24 Promille intus, als sie in ihrer Heimatstadt Wels einen Auffahrunfall verursachte, einen Pkw vor einen Lkw schob. Ihre kuriose Ausrede: Sie sei mit dem Fuß unter dem Gaspedal festgesteckt.

Am 3. August 2018 gegen 10.45 Uhr war ein 39-jähriger bosnischer Staatsbürger mit einem Sattelkraftfahrzeug in Wels auf dem rechten Fahrstreifen der Salzburger Straße in westlicher Richtung unterwegs. Er wollte schließlich die Kreuzung mit der Malvenstraße bei Grünlicht in gerader Richtung überqueren. Zur gleichen Zeit war ein 45-jähriger Mann aus Wels mit seinem Pkw auf der Malvenstraße in südlicher Richtung unterwegs. An der Kreuzung mit der Salzburger Straße hielt er sein Fahrzeug wegen Rotlicht vor der Haltelinie an.

Pkw wurde gegen Lkw geschoben
Eine 68-jährige Frau aus Wels war mit ihrem Pkw hinter dem 45-Jährigen auf der Malvenstraße unterwegs. Laut ihren eigenen Angaben dürfte sich ihr Fuß unter dem Gaspedal verfangen haben und dadurch konnte sie nicht mehr rechtzeitig anhalten. Sie fuhr mit ihrem Auto auf den Pkw des 45-Jährigen auf. Das Fahrzeug wurde dadurch in die Kreuzung geschoben und kollidierte dort mit dem Sattelkraftfahrzeug des 39-Jährigen. Der 45-jährige Welser wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Wels eingeliefert. Der Alkotest mit der 68-jährigen Frau verlief positiv: 2,24 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.