Mo, 10. Dezember 2018

Im Botanikzentrum:

31.07.2018 13:40

„Studentenblumen“ - die stinkende Gelsenabwehr

Früher pflanzte man sie im Bauerngarten, damit sie Fadenwürmer und Insekten fernhielten. Und auch heute wird Tagetes noch als effiziente Gelsenabwehr verwendet. Allerdings nur von Hartgesottenen. Denn die hübschen „Studentenblumen“ stinken...

Tagetes Asteraceae gehören zu den beliebtesten Zierpflanzen unserer Balkonkisten und Blumenbeete. Die unverwüstlichen Dauerblüher stammen aus Amerika und werden heute fast weltweit angepflanzt. In Österreich kommen sie stellenweise sogar verwildert vor.

Ein wichtiges Merkmal vieler Tagetes-Arten ist ihr kräftiger Geruch. Einige Arten werden vom Menschen als Gewürzpflanzen genutzt. Wie etwa „Tagetes lucida“, die nach Anis und Waldmeister duftet. Andere wiederum riechen so unangenehm, dass sie Insekten vertreiben. So geht der Zweitname „Studentenblume“ auf die viel ältere und derbe Bezeichnung „Studentenfurz“ zurück. Ihren wissenschaftlichen Namen hat die Pflanze nach dem etruskischen Halbgott Tages.

Auf manche wirkt Tagetes anziehend: Schnecken etwa stehen auf ihren Geschmack. Deshalb dient die Pflanze als sogenanntes „Ablenkungsfutter“, um Salat oder Erdbeeren zu schützen. Wer übrigens auf Tagetes empfindlich reagiert hat viele Arten zur Auswahl, die geruchlos gezüchtet worden sind.

Felix Schlatti erklärt Mittwoch beim Sommervortrag im Kärntner Botanikzentrum in Klagenfurt die Biologie der Studentenblumen, zeigt ausgewählte Arten dieser umfangreichen Gattung und nennt zahlreiche Nutzungsmöglich­keiten.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt; Eintritt frei, Beginn um 17 Uhr.
Die nächsten Termine:  15. August und am 5. und 19. September.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.