Di, 11. Dezember 2018

Wie aus dem Nichts

27.07.2018 11:11

Nach Blitz-Regen: Wiens Straßen wurden zu Flüssen

Kurze aber starke Regenfälle haben am Donnerstagabend für einen Ausnahmezustand in Wien gesorgt. Es schüttete wie aus Eimern. Straßen wurden zu Flüssen, Haltestellen zu Teichen. Auf der Wiener Breitenfurter Straße hieß es kurz nach 19 Uhr „Land unter“ - siehe Video oben.

Die Unwetterzentrale gab am Donnerstagabend die Warnstufe Rot für Wien und die Umgebung aus. Über der Hauptstadt braute sich ein Unwetter zusammen. Auf der Altmannsdorfer Straße musste eine Unterführung gesperrt werden, Kreuzungen auf der Hetzendorfer Straße waren für Fahrzeuge ebenfalls nicht zu befahren.

Regenschauer sorgte für Verzögerungen
Nach etwas mehr als zehn Minuten war der ganze Spuk aber vorbei, der Verkehr konnte sich wieder in Bewegung setzen. Zu Verzögerungen kam es trotzdem - auch beim Wiener Popfest am Karlsplatz: Dieses wurde mit 40-minütiger Verspätung eröffnet. Erst nachdem die Wolkendecke aufgerissen war, strömten die Zuseher zur Seebühne.

Weiterhin Regenschauer und Gewitter 
Laut Unwetterzentrale bleibt in Österreich auch am Freitag der Einfluss des Höhentiefs der letzten Tage erhalten. Im Laufe des Tages gibt es in den Alpen sowie im Mühl- und Waldviertel Regenschauer und Gewitter, die vor allem östlich der Linie Salzburg-Lienz und im Grenzbereich zu Tschechien kräftig ausfallen können.

Später sind sie auch im östlichen Flachland zu erwarten. Die Gewitterzellen verlagern sich nur kaum, damit besteht lokal weiterhin Unwettergefahr durch Starkregen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.