05.12.2009 16:04 |

Zäher Tag im Süden

Adventsamstag bereitet Handel gemischte Gefühle

Der zweite Einkaufssamstag ist im Burgenland offenbar sehr unterschiedlich verlaufen: Während das Weihnachtsgeschäft in Oberpullendorf und Jennersdorf nicht nach Wunsch verlief, registrierte man im übrigen Landesgebiet hohe Umsätze. Vor allem in den Bezirken Oberwart und Güssing jubelten viele Geschäftsleute über die besonders hohe Kundenfrequenz, ließ die Wirtschaftskammer (WK) Burgenland am Samstag verlauten.

Andrea Wieseneder, Centermanagerin vom Einkaufszentrum Oberwart, zeigte sich sehr zufrieden mit dem zweiten Einkaufssamstag. Zahlreiche Besucher seien vor allem aus dem Burgenland und der Steiermark gekommen um im Einkaufscenter Oberwart ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Insgesamt sei dieses Wochenende noch stärker gewesen, als jenes der Vorwoche. Ähnliches berichteten auch die Händler in den Innenstadtlagen Oberwarts, die sich über viele Kunden und deutliche Steigerungen im Vergleich zur Vorwoche freuten.

Parndorf auch aus dem Ausland anvisiert
Auch Mario Schwann vom Designer Outlet in Parndorf sprach von einer sehr guten Entwicklung und regem Zulauf von Kunden aus Wien, Niederösterreich, der Slowakei sowie aus Ungarn. Zahlreiche Besucher seien auch mit Bussen angereist und hätten für eine positive Stimmung und sehr gute Geschäfte bei den Händlern gesorgt. Neben dem 8. Dezember rechnet der stellvertretende Center-Manager den 2. und 3. Einkaufssamstag zu den wichtigsten Tagen im Weihnachtsgeschäft.

Vergangene Woche war "Schauen" angesagt, nun "Kaufen"
Der Trend, dass die Konsumenten an diesem Samstag verstärkt eingekauft haben, während sie am vergangenen Wochenende noch eher "geschaut" hätten, zeigte sich auch in Eisenstadt. Die Leiterin des Einkaufszentrums, Karin Perger, meinte, dass zahlreiche Menschen unterwegs waren, sehr viel gekauft wurde und auch die Umsätze noch stärker waren als am 1. Einkaufssamstag.

Unzufriedenheit in Oberpullendorf und Jennersdorf
Weniger gut scheint es dagegen für die Geschäfte in Oberpullendorf gelaufen zu sein. Während man mit dem Freitag noch zufrieden war, verlief der Samstag vor allem in den Branchen Leder und Textil nicht nach Wunsch. Auch in Jennersdorf zeigte sich der Handel mit der Kundenfrequenz und den Umsätzen nicht zufrieden. Lediglich der Lebensmittelhandel dürfte dort gute Geschäfte verzeichnet haben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 17°
wolkenlos
0° / 17°
wolkenlos
2° / 17°
wolkenlos
2° / 17°
wolkenlos
2° / 17°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.