Mo, 20. August 2018

26 Kilometer:

21.07.2018 08:00

Sie schwimmt für die Schmetterlingskinder

Ganze 26 Kilometer weit will Hobby-Sportlerin Diana Weiß den Wolfgangsee umrunden. Allerdings nicht laufend sondern schwimmend. Das außergewöhnliche Unterfangen soll am 31. Juli zu Gunsten der Schmetterlingskinder stattfinden. Das angepeilte Ziel ist es, die Strecke in zwölf Stunden zu schaffen.

Am 31. Juli feiert die gebürtige Oberndorferin Diana Weiß ihren 35. Geburtstag. Dieser soll zu einem ganz besonderen werden: Sie will entlang des Ufers den Wolfgangsee schwimmend umrunden. 26 Kilometer, 13.000 Armzüge und 4333 Atemzüge später, will sie ihre Herausforderung geschafft haben - in zwölf Stunden. „Ich wollte meinen Geburtstag nicht normal feiern, sondern etwas besonderes machen“, sagt Diana Weiß und fügt hinzu: „Nachdem ich gerne Sport mache und schwimme, wurde die Idee zur Wolfgangsee-Umrundung geboren.“ Da der Aufwand für ein derartiges Projekt sehr hoch ist, entschloss sich die Hobby-Sportlerin die ganze Sache für einen guten Zweck zu machen. „Der Sohn meines Cousins leidet leider an der Schmetterlings-Krankheit. Deshalb will ich die Organisation DEBRA unterstützen“, erklärt sie.

1995 wurde DEBRA als Selbsthilfegruppe von Betroffenen, Angehörigen und Ärzten gegründet. Mittlerweile als Organisation, sind die Ziele dennoch die gleichen: Die Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen, kompetente medizinische Versorgung und durch gezielte, erstklassige Forschung die Chance auf Heilung zu erhöhen. Epidermolysis bullosa (EB) ist eine angeborene, folgenschwere und derzeit noch nicht heilbare Hauterkrankung.

Start und Ziel der See-Umrundung wird der Campingplatz Berau sein. Unterstützt wird die Einkäuferin für Gewürze von einem zehnköpfigen Team. Direkt im Wasser begleitet sie die berühmte Langdistanzsportlerin Barbara Atzmüller, die im Jahr 2014 als erste Österreicherin die Meerenge von Gibraltar durchschwamm. Und von einer jungen Kollegin aus dem Triathlon Verein. „Auch mein Mann hat geplant zweimal fünf Kilometer mit mir im Wasser zu sein“, erklärt Weiß. Vier Paddel-Boards und ein Begleitboot werden die Richtung vorgeben, sich um die Versorgung kümmern. Auch ein Arzt ist mit dabei. Spendengelder werden an dem Tag auf die verschiedensten Art und Weisen gesammelt. Zum einem haben Sponsoren ihre Unterstützung angemeldet und zum anderen kann an fünf Station während der Tour von Zuschauern und Badegästen gespendet werden. „Bei den Landgängen werden wir über Lautsprecher Werbung für die Aktion machen“, erklärt Hans Wieser von der Wolfgangsee Tourismus, der mit seinem Team die Runde begleiten wird. Auch ein Spendenkonto wurde eingerichtet.

26 Kilometer zu schwimmen, ist für eine Hobby-Sportlerin ein fast unvorstellbares unterfangen. „Bei meinen Sprinttriathlons bin ich immer nur 750 Meter im Wasser gewesen“, sagt Weiß. Seit 28 Wochen bereitet sie sich deswegen penibel vor, verbrachte über 200 Stunden in Pools und Seen, legte in diesem Zeitraum 500 Kilometer zurück. Die längste Strecke am Stück absolvierte sie in den Trumer Seen: Nonstop 16 Kilometer durch den Mattsee, Obertrum See. Sollte das Wetter die Aktion nicht zulassen, wird verschoben. „Eine Absage kommt natürlich nicht in Frage!“

Felix Roittner
Felix Roittner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.