So, 22. Juli 2018

Neue Tarife fixiert:

06.07.2018 16:01

Das Öffi-Fahren wird in Linz ab Herbst teurer

Aktivpassbesitzer und Studenten müssen ab dem 1. Oktober für Fahrten mit Bus oder Straßenbahn mehr zahlen.

13 statt bisher zehn Euro werden Aktivpassbezieher ab Oktober für die Monatskarte der Linz Linien hinblättern müssen. Es ist die erste Indexanpassung seit elf Jahren. Auch die Einkommensgrenze für den Erwerb der Aktivpass-Monatskarte wurde auf 1229 Euro netto pro Person angehoben. Teurer wird das Öffi-Fahren auch für die Studenten. Das Semesterticket kostet ab dem Herbst 65 statt wie bisher 50  Euro.

Kritik von den Grünen
Beschlossen wurden die neuen Tarife in der Sitzung des Linz-AG-Aufsichtsrates. Es war ein Mehrheitsbeschluss, da die Grünen nicht mitstimmten. „Unter dem Strich spart die Stadt einmal mehr ausgerechnet auf Kosten von Menschen, die ohnehin wenig haben“, kritisiert Marie-Edwige Hartig, Sozialsprecherin der Grünen, den Beschluss.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.