Sa, 22. September 2018

Schwere Verletzungen

28.06.2018 08:52

Frau wollte Katze retten und wurde von Pkw erfasst

Sie wollte eine Katze hinter einem Auto verscheuchen, wurde dann aber selbst vom rückwärtsfahrenden Pkw umgestoßen und schwer verletzt: Dieses Unglück ereilte einer 77-Jährigen Mittwochabend in Fürstenfeld. Sie wurde vom Roten Kreuz in das LKH Fürstenfeld eingeliefert.

Gegen 18.35 Uhr verabschiedete sich eine 56-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, bereits im Pkw sitzend, von ihrer 77-jährigen Bekannten. Als die Lenkerin ihr Auto in der Zufahrt des Hauses langsam rückwärts bewegte, dürfte sie die 77-Jährige umgestoßen haben. Diese hatte sich hinter das Fahrzeug begeben, um eine dort sitzende Katze zu verscheuchen. Die Frau wurde beim Sturz schwer verletzt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.