Mo, 20. August 2018

Eigenreparatur

25.06.2018 09:33

Lohnt es, sein Auto selbst zu reparieren?

Autofahren ist teuer. Das ist nicht nur dem Spritverbrauch geschuldet, sondern auch allen weiteren Kosten. Ab einer gewissen Zeit treten Verschleißerscheinungen auf und die Reparaturen häufen sich. Manch ein Autobesitzer legt dann gern selber Hand an. Doch ob sich das lohnt und dazu zu raten ist, darüber scheiden sich die Geister. Die einen tauschen sich in Foren aus und erzählen von ihren erfolgreichen Schraubereien, andere, vor allem Fachleute, warnen.

Verkehrssicher fahren
„Fahrzeugreparaturen sollten im Sinne der Verkehrssicherheit von ausgebildeten Fachleuten in Kfz-Meisterbetrieben durchgeführt werden“, sagt Ulrich Köster, Pressesprecher des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Auch Automobilclubs sind kritisch. Der Grund für die Skepsis gegenüber Eigenreparaturen liegt in der technischen Komponente. Einzelne Teile auszubauen, wird immer schwieriger. Selbst für den Austausch einer Glühbirne können umfangreiche Arbeiten notwendig sein.

Vernetzte Systeme
Grundsätzlich gilt: Je moderner das Auto ist und je mehr technische Sonderausstattung verbaut wurde, desto komplizierter ist der Reparaturvorgang. Einzelne Bauteile sind immer stärker vernetzt. Oft genügt es nicht, sie nur auszutauschen, darüber hinaus können Neuprogrammierungen notwendig werden. Hinzu kommen Haftungsfragen. Wird der reparierte Wagen in einen Unfall verwickelt, beispielsweise weil die Bremse nicht sachgemäß funktioniert, kann dies nach einer selbst erledigten Reparatur unangenehme Folgen haben.

Risiken ausschalten
Zwar übernimmt in der Regel die Versicherung die Kosten, allerdings ist der Vorgang möglicherweise strafrechtlich relevant. Dann nämlich, wenn von einem grob fahrlässigen Verhalten ausgegangen wird.  Solchen Risiken gegenüber steht eindeutig die Kostenfrage. Autoreparaturen durch eine Fachwerkstatt sind teuer. Nicht nur die Teile wollen bezahlt sein, auch die Arbeitszeit schlägt kräftig zu Buche.

Voraussetzungen für die Eigenreparatur
In Foren tauschen sich Amateurschrauber über Problemfälle aus, Eigenreparatur-Werkstätten stellen das notwendige Know-how und Werkzeug zur Verfügung, selbstverständlich auf eigene Gefahr.  So eine Werkstatt ist ein guter Kompromiss, und dort das eigene Auto zu reparieren, da andere im Notfall aushelfen, wenn jemand nicht mehr weiterweiß.

Folgende Fragen sollten Sie sich vor einer Eigenreparatur stellen:

  • Bin ich kompetent genug, die Reparatur selbst auszufüllen?
  • Steht mir das Werkzeug zur Verfügung, das ich benötige?
  • Habe ich alle Ersatzteile, die ich brauche?
  • Lohnt sich die Ersparnis wirklich?
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
28 Stück des 007-DB5
Aston Martin legt Bond-Auto neu auf - mit Gadgets!
Video Show Auto
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
„Unglamourös“
Hana Nitsche zeigt ehrlichen After-Baby-Body
Stars & Society
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.