Mi, 19. September 2018

„Krone“ präsentiert

21.06.2018 21:44

Viel Italien-Flair: „Graz al dente“ ist eröffnet

Der Startschuss für „Graz al dente“ ist am Donnerstag auf dem Mariahilferplatz gefallen. Unter den Gästen, darunter Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, grassierte am längsten Tag des Jahres - nona - das Urlaubsfieber! Am Freitag und Samstag wird das steirisch-italienische Fest fortgesetzt.

„Sorry, aber ab morgen werden die Tage auch schon wieder kürzer!“ - Am längsten Tag des Jahres „mussten“ wir unsere Gäste von „Graz al dente“ mit einer unschönen Wahrheit konfrontieren. Im sommerlichen Flair der steirisch-italienischen Party kann man sich diese „kalte Dusche“ (den Regenguss hielt das Riesendach ab) aber schon erlauben. Umso tiefer tauchten die Besucher in Reiseerinnerungen ein und verrieten der „Krone“ Urlaubspläne.

Präsident bleibt der Steiermark treu
Die Steiermark hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen in den kommenden Wochen jedenfalls wieder auf dem Zettel: „Ein paar Tage in Mürzsteg sind fixiert. Dazu fahre ich sicher ins Kaunertal.“ Präsidentenvilla und Heimat - weitere Urlaubspläne seien jetzt noch nicht spruchreif.

Erinnerungen an Venedig...
Zwischen Prosecco und Prosciutto schwelgte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer - wie so viele Steirer - in Italien-Erinnerungen: „Meine Frau Marianne und ich fahren - wenn einmal Zeit ist - liebend gerne nach Venedig.“ Und zwar schon sehr lange. Als Beweis fiel der „Krone“ ein Bild aus „den Tagen kurz nach unserer Hochzeit“ in der Lagunenstadt in die Hände „Ansonsten sind wir gerne in Grado.“

Von Palermo bis Russland
Umgekehrt hat es Organisator Giuseppe Perna (Ivents) von Palermo fix nach Graz verschlagen: „In Italien ist man einer von vielen - hier bin ich DER Italiener.“

Teamchef Franco Foda zieht es morgen - beruflich - zur Fußball-WM nach Russland. Privat? „Nach dem Finale bleibt Zeit für vier Tage Mallorca!“

„Al dente“ - laut Wikipedia „gar, aber nicht zu weich, klebrig oder zerkocht“ - war auf jeden Fall die Stimmung, die die „Krone“ rund um Geschäftsführer Gerhard Valeskini, Klaus Herrmann (Geschäftsführender Chefredakteur), Oliver Pokorny (Steiermark-Chefredakteur), Christoph Niemöller (Geschäftsführer Mediaprint & Krone), Monika Fuhrheer (Geschäftsführerin Mediaprint) und Nilly Nail (Regionalleiter Mediaprint) servierten.

Viele Promis feierten mit
Amüsiert haben sich Schladming-Bürgermeister Jürgen Winter, Philipp Berkessy (Projekt Spielberg), Sylvia Baumhackl (Shopping City Seiersberg), Michael Ehmann (SPÖ Graz), Golf-Pro Ali Rosker, Sturm-Legende Markus Schupp, Barbara Muhr (Holding Graz), Margareta Reichsthaler (Genuss-Regionen), Rudolf Tischhart (Agentur tiqa), Energie-Steiermark-Sprecher Urs Harnik, Staatsanwalt Hansjörg Bacher, Klaus Eichberger (ARBÖ-Steiermark) und und und.

Zwei Tage lang volles Programm
Nach der Eröffnung warten am Freitag und am Samstag steirisch-italienische Köstlichkeiten wie Trüffelsalami, Vulcano-Schinken oder frische Calamari bei freiem Eintritt auf dem überdachten Grazer Mariahilferplatz. Los geht’s am Freitag bei „Graz al dente“ um 11 Uhr, ab 16 Uhr gibt es dann auch feinste Musik. Flo Gruber & Paul Haas sind live zu sehen und hören - wie auch „De Zwa“ (Bild unten), Eros Ramazzotti & NEK Tribute Band. Am Samstag (Beginn 11 Uhr) sorgen ab 14 Uhr „Mamabeda“, „Essenza“, Fabrizio Consoli & Band und Solozuviert für die musikalische Unterhaltung. Gehen Sie hin, genießen Sie und feiern Sie mit!

Thomas Bauer
Thomas Bauer
Michael Jakl
Michael Jakl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.