Sa, 19. Jänner 2019

Veilchen-Paukenschlag

12.06.2018 16:22

Austria Wien feuert Sportdirektor Wohlfahrt!

Paukenschlag bei den Veilchen: Die Wiener Austria hat Sportdirektor Franz Wohlfahrt von seinen Aufgaben entbunden! Wie der Tabellen-Siebente der abgelaufenen Saison am Dienstag bekannt gab, wurde der Ex-Teamtorhüter beurlaubt. Die Aufgaben von Wohlfahrt werden vorerst Vorstand Markus Kraetschmer, Trainer Thomas Letsch und der neue Technische Direktor Ralf Muhr übernehmen. „Wir haben uns nach eingehender Analyse der Gesamtsituation zu diesem Schritt entschlossen und beschäftigen uns bereits mit der Neuausrichtung“, sagte Kraetschmer. Wohlfahrt war seit Jänner 2015 Sportdirektor der Austria, sein Vertrag wurde in diesem Jänner bis Sommer 2021 verlängert.

Da die Austria im Frühjahr ihre Chance auf eine Europacup-Teilnahme aber klar verpasste, zog der Klub also doch noch Konsequenzen. Thorsten Fink hatte bereits Ende Februar als Trainer gehen müssen. Wohlfahrt wurde auch vonseiten vieler Fans vor allem eine verunglückte Transferpolitik vorgeworfen. Die großteils jungen Verpflichtungen des 53-Jährigen im vergangenen Sommer entsprachen nicht. Von den leihweise geholten Akteuren Ruan, Ibrahim Alhassan und Lee Jin-hyun trennten sich die Violetten mit Saisonende wieder.

Man bedanke sich für Wohlfahrts gute Arbeit, „aber sahen die Veränderung als notwendig an“, erklärte Kraetschmer. Die Beurlaubung des Erz-Austrianers - Wohlfahrt ist Mitglied der Jahrhundert-Elf des Vereins, mit dem er sechsmal Meister wurde - sei mit den diversen Klub-Gremien abgesprochen. „Wir trennen uns jedenfalls nicht im Streit, sondern es soll ein Impuls für die neue Saison und die mit der neuen Generali-Arena beginnende neue Ära des Klubs sein“, erklärte Kraetschmer weiter. Gemeinsam mit Letsch und Muhr will der Manager den Umbau der Mannschaft nun weiter vorantreiben und dabei „die Kräfte bündeln“.

Der Zeitpunkt der Trennung von Wohlfahrt überrascht dennoch ein wenig. In den vergangenen Wochen posierte der Ex-Internationale noch mit den Neuverpflichtungen der Favoritner. Bei Muhrs Bestellung „freute“ sich Wohlfahrt noch über die künftige Zusammenarbeit. Über die genaue Arbeitsverteilung wurde aber bereits damals spekuliert. Dass Wohlfahrt im Jänner und damit ein halbes Jahr vor Ende der ursprünglichen Laufzeit mitten in einer schon damals unzufriedenstellend verlaufene Saison einen neuen Vertrag erhalten hatte, bleibt ebenfalls ein wenig ein Rätsel.

Zugutehalten muss man ihm, dass in seine Amtszeit auch Verpflichtungen wie jene von Larry Kayode, Robert Almer oder Raphael Holzhauser fielen. Die Austria setzt ihren Umbau damit auch auf operativer Ebene fort. Der Kader wurde bereits mit neuen Kräften verstärkt, nachdem mit Saisonende elf Spieler verabschiedet worden waren. Gekommen sind bisher Torhüter Ivan Lucic, Verteidiger Christian Schoissengeyr, die Mittelfeldspieler Maximilian Sax, James Jeggo und Uros Matic sowie Stürmer Alon Turgeman.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.