Di, 21. August 2018

Feuerwehren im Einsatz

07.06.2018 17:13

Überflutung & Muren: Unwetter im Lavanttal

Ohne drohende Gewitter und Unwetter vergeht derzeit kein Tag - und heute erwischte es das obere Lavanttal. Seit den Nachmittagsstunden regnet und gewittert es heftig. Gemeindestraßen werden von mehreren Muren und Überflutungen versperrt.

Am Nachmittag gewitterte es über Bad St. Leonhard massiv, aufgrund von Überschwemmungen stehen mehrere Gebäude unter Wasser. Die Gemeindestraße wurde überschwemmt, auch die Bahnstrecke musste in diesem Bereich gesperrt werden. Durch die starken Regenfälle wurde außerdem die Ortsdurchfahrt von Bad St. Leonhard überflutet. Weiters war die Obdacher Bundesstraße (B78) durch zahlreiche Vermurungen unpassierbar und musste auch die Stadtdurchfahrt kurzfristig für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Auch im Feistritzgraben bei Bad St. Leonhard sollen nach ersten Informationen Muren abgegangen sein. Die Feuerwehren gaben für das ganze Obere Lavanttal Abschnittsalarm. Sie stehen seit Stunden im Einsatz, insgesamt mussten sie schon über 40-mal ausrücken. Die Freiwilligen Feuerwehren Bad St. Leonhard, Twimberg und Wisperndorf standen mit ca. 50 Mann im Einsatz. Die Aufräumarbeiten laufen noch.

Unwetteralarm auf der Flattnitz
Die Flattnitzer Straße ist vorübergehend gesperrt, Unwetteralarm gilt auch für Metnitz. Außerdem, mussten die Wehren in Spittal und Seeboden ausrücken. Die Innerkremser Landesstraße wurde ebenfalls unterspült, sie ist derzeit gesperrt. Kärntenweit gab es bisher 70 Einsätze der Feuerwehren.

Spittal: Vermurungen und Hangrutschungen
Zu mehreren Hangrutschungen in den Grünsangerlbach kam es Donnerstagnachmittag außerdem im Bereich des Bärenaugrabens in Vorderkrems (Bezirk Spittal). Durch diese Wasser- und mittransportierten Geröllmassen stieg der Bach stark an und Vermurungen passierten. Dabei wurden mehrere Wohnhäuser sowie Wirtschaftsgebäude stark beschädigt. Vier Anwesen sind derzeit nicht mit Fahrzeugen erreichbar.

Auf einer Länge von 70 Metern wurde ein Forstweg weggeschwemmt. Ebenfalls für den gesamten Verkehr gesperrt wurde die Innerkremser Landesstraße - in den Abendstunden dürfte eine Befahrung hier aber wieder möglich sein. Die Aufräumarbeiten sind noch im Gange. Verletzt wurde niemand.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.