So, 21. Oktober 2018

Bei City ausgemustert

05.06.2018 09:35

Toure wirft Trainer Pep Guardiola Rassismus vor

Fußball-Profi Yaya Toure hat schwere Anschuldigungen gegen seinen Trainer Pep Guardiola erhoben und ihm Rassismus vorgeworfen. Er habe sich von Guardiola schlecht behandelt gefühlt und sei bei Manchester City in der abgelaufenen Saison ohne ersichtlichen Grund kaum eingesetzt worden, sagte der 35-jährige Ivorer dem Magazin „France Football“.

„Ich habe angefangen mich zu fragen, ob es etwas mit meiner Hautfarbe zu tun hat“, wurde Toure zitiert. Der 97-fache Nationalspieler war bei City vergangene Saison unter Guardiola nur auf zehn Premier-League-Spiele gekommen. „Als mir klar wurde, dass meine Statistiken so gut wie oder sogar besser als die der anderen waren, habe ich verstanden, dass es keine Frage der Physis ist“, sagte Toure. Guardiola habe in ihm einen Rivalen gesehen. „Ich möchte derjenige sein, der den Mythos Guardiola bricht.“

Er sei nicht der erste, der die Ungleichbehandlung durch Guardiola anspreche. „Auch bei Barca haben sie diese Frage gestellt. Vielleicht werden wir Afrikaner nicht von allen immer gleich behandelt wie alle anderen“, sagte der Ivorer. Guardiola hatte bis 2012 den FC Barcelona trainiert. Nach drei Jahren beim FC Bayern von 2013 bis 2016 war er zu Manchester City in die englische Premier League gewechselt.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.