Mo, 18. Juni 2018

Erste Prognose:

25.05.2018 05:30

RegioTram nach Pregarten könnte ab 2025/26 fahren

Wie geht es weiter mit der RegioTram bzw. der Stadtbahn Linz-Gallneukirchen/Pregarten? Nach der Trassenempfehlung in Linz geht es nun um die Detailprojekte außerhalb, vor allem in besonders schwierigen Gemeinden, und um die Spurbreite. Fertig könnte die Bahn 2025 oder 2026 sein.

„Was sind die nächsten Umsetzungsschritte für die RegioTram von Linz nach Pregarten?“, wollte SPÖ-Verkehrssprecher Erich Rippl kürzlich von Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) wissen. Immerhin gibt es ja schon seit Februar 2017 ein verordnetes Raumordnungsprogramm zur Freihaltung der nötigen Grundstücksflächen entlang der geplanten Strecke außerhalb von Linz - siehe die beiden Grafiken.

Spurweite wird entscheidende Frage
Steinkellner antwortet so: „Die nächsten Schritte entlang der Strecke sind Detailprojekte dort, wo Gemeinden besonders eingeschränkt sind“, nämlich von den verfügbaren Flächen her. Die für Steinkellner aber noch zu klärende wichtigste Frage ist die der Spurbreite: 900 Millimeter wie bei der Linzer Straßenbahn oder 1435 Millimeter wie bei den Eisenbahnen. Denn nur mit der breiteren Spur sei die Durchbindung der Bahn über den Linzer Hauptbahnhof zu anderen Stadtbahnstrecken machbar. „Das ist die Hauptaufgabe jetzt: Die Frage der Durchbindung lösen“, betont der Politiker.

Baubeginn im Jahr 2023 möglich
Landesrat Steinkellner nannte Rippl auch erstmals einen möglichen, noch sehr unverbindlichen Zeitplan für die Verwirklichung der Stadtbahn, sofern alle Vorfragen inklusive Betriebskonzept im Zusammenhang mit der 2. Linzer Straßenbahnachse und Finanzierung rechtzeitig geklärt sind: „Wir wären dann bei einer Bauzeit in den Jahren  2023 bis 2025 oder 2026.“

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.