Mo, 17. Dezember 2018

Experten helfen

16.05.2018 05:45

Gratis Betriebskosten-Check der Arbeiterkammer

Vom Abwasser über die Liftwartung bis zum Winterdienst: Dutzende Positionen sind in der Betriebskostenabrechnung aufgelistet. Wer kein Experte ist, verliert da leicht den Überblick. Die Arbeiterkammer bietet jetzt einen kostenlosen Betriebskosten-Check und räumt in der „Krone“ mit häufigen Irrtümern auf.

Die Betriebskostenabrechnungen sind für Laien oft nicht nur undurchsichtig, sondern sie folgen auch eigenen Gesetzen. So hat zum Beispiel nicht jeder Mieter ein Recht auf eine Betriebskostenabrechnung. „Im Mietvertrag kann geregelt werden, dass die Betriebskosten in Form einer monatlichen Pauschalzahlung geleistet werden - unabhängig davon, ob die tatsächlichen Kosten höher oder niedriger sind.“

Konsumentenschützer räumen mit Irrtümern auf
„In solchen Fällen entfällt die Betriebskostenabrechnung“, wissen Konsumentenschützer. Sie räumen auch mit den Irrtümern auf, dass es eine gesetzliche Höchstgrenze bei Betriebskosten gibt (stimmt nicht - was anfällt, darf auch verrechnet werden). Gerne versteckt sich in der Abrechnung ein Punkt „Sonstiges“. „Das Gesetz und der Mietvertrag regeln jedoch ganz genau, was Betriebskosten sind. Für „Sonstiges“ ist somit kein Platz - das deutet auf eine fehlerhafte Abrechnung hin.“, so die Experten.

Kostenlose Betriebskosten-Checks bei der AK
Bis 31. Juli können Mieter bei der Arbeiterkammer kostenlos ihre Betriebskostenabrechnungen überprüfen lassen. Unter 050 477-6000 können Beratungstermine vereinbart werden. Informationen zu der Aktion gibt es auch hier.

Thomas Leitner
Thomas Leitner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Sprit als Preistreiber
Teuerung im November weiter bei 2,2 Prozent
Wirtschaft
„Hatte Schwirigkeiten“
Japaner demoliert „aus Frust“ Polizeiautos in Linz
Oberösterreich
Europa League
LIVE ab 13 Uhr: Lostag für Rapid und Salzburg
Fußball International
Nur noch 50 Kilo
Mager-Drama um Julia Roberts
Adabei
Festnahme in NÖ
Asylwerber sitzt wegen Terrorverdachts in U-Haft
Niederösterreich
Star dementiert
Jennifer Lawrence: „Hatte nicht Sex mit Weinstein“
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Hündin „Lucy“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
Champions League
LIVE ab 12 Uhr: Auslosung des CL-Achtelfinales
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.