Di, 14. August 2018

Dynamische Pächter

12.05.2018 09:00

Schloss Gamlitz wird jetzt neues Leben eingehaucht

Menschen aus Nah und Fern ist das altehrwürdige Schloss Gamlitz an der südsteirischen Weinstraße ein Begriff. Zu Gast sind aber großteils nur Weitangereiste. Dies wollen die neuen Pächter Christoph Preschern und Tina Schütz als erstes ändern: „Wir möchten vor allem für die Einheimischen Anlaufstelle sein“, betont das Duo.

Im mediterranen Innenhof blüht der Blauregen, die Tische sind mit weißem Leinen gedeckt, ein schwarzer Oldtimer der Marke Mercedes-Benz fährt vor. Unser Besuch im Schloss Gamlitz hat Bilderbuch-Charakter.

Doch dann doch noch ein „Fehler“: Statt eines altersgrauen Schlossherren begrüßt uns ein junges, dynamisches Duo. Auch wenn diesem die Vornacht noch etwas in den Gliedern steckt: „Es tut uns leid, dass noch nicht alles perfekt ist, aber wir hatten gestern eine große Weinverkostung“, sagt Tina Schütz.

„Wir wollen für die Einheimischen da sein“
Die 35-jährige Südsteirerin hat gemeinsam mit Christoph Preschern eine ganz große Vision: So manche Verkrustung, die im Laufe des langen Schlosslebens entstanden ist, aufzubrechen. „Wir wollen vor allem für die Einheimischen da sein. Jeder soll wissen, dass er bei uns herzlich willkommen ist“, erklärt Preschern das neue Credo. Erste große Veränderung: Es gibt ein gut bürgerliches Restaurant mit fixen Öffnungszeiten: „Wir haben von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 22 Uhr offen“, betont der 27-jährige Koch.

Zu Muttertag wird gebruncht
Der Muttertagsbrunch sowie der legendäre Summertime-Blues bleiben, verstärkt möchte man sich nun dem Thema Hochzeit zuwenden - Schütz: „Wir planen einen regionalen Dienstleistungs-Verbund, bei dem die Eheleute vom Gewand über Blumen bis zu den Ringen alles bekommen.“ Das Bilderbuch-Ambiente ist ja bereits vorhanden.

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.