Mi, 19. Juni 2019
29.03.2018 13:54

Strafen und Anzeigen

Kampf gegen illegale Tiertransporte

Um dem illegalen Tierhandel und Transport in Richtung Italien einen Riegel vorzuschieben, wurden am Dienstag bei einer grenzüberschreitenden Schwerpunktkontrolle in Arnoldstein mehr als 500 Fahrzeuge kontrolliert: Es gab 68 Anzeigen. In einem Transporter entdeckten die Beamten eingepferchte Kälber.

Im Rahmen des EU-Projekts INTERREG - Illegaler Tierhandel unterzogen Polizisten der Landesverkehrsabteilung (LVA) in Zusammenarbeit mit Exekutivbeamten und Amtstierärzten aus Kärnten und Italien sowie Vertretern der Bezirkshauptmannschaft am Dienstag 511 Fahrzeuge einer Kontrolle.

Das Resultat: 68 Anzeigen, 14 Sicherheitsleistungen und 20 Organmandate. Zwei kontrollierten Fahrzeuglenkern wurde am Dienstag die Weiterfahrt verweigert, da sie keine EU-Papiere (PET-Pass) für ihre Hunde bei sich hatten.

In einem holländischen Transporter fanden die Kontrolleure eingepferchte Kälber, die nach Italien gebracht werden sollten. Nach Änderung der Ladehöhe durfte der Holländer seine Fahrt fortsetzen. „Grundsätzlich haben wir in Kärnten eine hohe Kontrolldichte“, erklärt Norbert Rohseano von der LVA: „Mit illegalem Tierhandel werden Millionen verdient. Es gibt Zuchtfarmen, in welchen die Hundewelpen nach nur zwei Wochen von ihrer Mutter getrennt und nach Oberitalien gebracht werden. Von diesem Umschlagplatz aus werden die Tiere zu hohen Preisen weitergegeben.“

Darum sei auch die Vernetzung mit den italienischen Kollegen so wichtig. Weitere Kontrollen wurden bereits angekündigt.

Christian Spitzer
Christian Spitzer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gattuso-Nachfolger
Von Genua nach Mailand! Giampaolo ist Milan-Coach
Fußball International
Tscheche Ostrak kommt
Rakowitz verlässt Wacker und geht zu Hartberg
Fußball International
Dress Hannes gewidmet
Wolfs Ausfall verändert Matchplan von U21-Team
Fußball International
Fans protestierten
Kooperation zwischen RB und Aufsteiger geplatzt!
Fußball International
Enriques Nachfolger
Spanien-Coach: SO wollte ich nicht Teamchef werden
Fußball International
Einschlägige Delikte
Mädchen vergewaltigt: Verdächtiger vorbestraft!
Niederösterreich
Auch offensiv stark
Austria holt niederländischen Verteidiger Cavlan!
Fußball International
Letzte Rettungschance?
Iran kündigt Atom-Treffen in Wien an
Welt
Fahrer als Ersthelfer
Bub läuft direkt vor Straßenbahn: Schwer verletzt
Oberösterreich
Ohne Jimmy und Rubin
Wie Okotie zuvor! Holzhauser wechselt zu Beerschot
Fußball International
Fans geschockt
Paukenschlag! Luis Enrique verlässt Spaniens Team
Fußball International

Newsletter