Mo, 25. Juni 2018

„Fast Sucht verfallen“

29.03.2018 06:00

So viel hat Kim Gloss für Beauty-OPs ausgegeben

Kim Gloss hat schon mehrere Schönheitsoperationen hinter sich und die hat sich die Sängerin auch ordentlich etwas kosten lassen.

Was ihr Aussehen betrifft, hat Ex-Dschungelstar Kim Gloss schon das eine oder andere Mal nachgholfen. Die Lippen sind aufgespritzt, die Brüste vergrößert, sie hat sich einer Haartransplantation unterzogen und sich Fett an den Oberarmen absaugen lassen. Die Beauty-Eingriffe ließ sich die Youtuberin ordentlich etwas kosten: 28.000 Euro, berichtet die „Bild“.

Fast der OP-Sucht verfallen
Während ihrer „DSDS“-Teilnahme 2010 sah Gloss noch ganz anders aus. Sie hatte schwarze Haare, trug künstliche Wimpern und war gerne stark geschminkt.

Doch aus ihrer Liebe zum Make-up wurde mit der Zeit beinahe eine Sucht nach Schönheitsoperationen, wie Gloss im Interview mit der „Bild“ verriet. Sie sagte: „Ich finde einfach immer etwas, was ich an meinem Aussehen verbessern könnte. Deshalb wäre ich fast der OP-Sucht verfallen.“

Zum Glück habe ihr Freund sie gerettet. Gemeint ist damit Alexander, er steht Gloss immer zur Seite und findet sie hübsch, genau so wie sie ist und war.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.