Fr, 21. September 2018

Unglaubliches Szenario

12.03.2018 16:19

Dumm! Brutalo-Klub bringt sich selbst um den Titel

Alle sprechen über den Pistolen-Auftritt von PAOK-Präsidenten Ivan Savvidis, doch das ist nur die Letzte in einer Serie von Dummheiten, die die Mannschaft aus Saloniki um den heurigen Titel bringt. 

PAOK ist eine der populärsten Mannschaften Griechenlands. Meister waren sie allerdings zum letzten Mal vor 33 Jahren, im Jahre 1985. Diesmal aber waren sie vor dem Meisterschaftsfinish auf dem zweiten Platz, vor den ewigen Rivalen Olympiakos und Panathinaikos und der Traum, den sich die Fans seit Jahrzehnten nicht mal auszusprechen wagten, schien möglich zu werden.   PAOK hatte vor dem Spiel gegen Olympiakos neun Punkte Vorsprung auf die Gäste und selbst ein Unentschieden hätte ihnen genügt, um den Klub von Oscar Garcia auf Distanz zu halten. Dann ware aber die Stimmung derart aufgeheizt, dass die Fans vor der Partie den Trainer von Olympiakos, den Ex-Salzburger Oscar Garcia mit einer Papierrolle trafen, und das Spiel gar nicht erst angepfiffen werden konnte.

Es brach ein Gerangel aus, sogar die Schiedsrichter konnten sich kaum aus dem Stadion in Saloniki retten. Der Strafsenat wertete das Spiel mit 0:3 und zog PAOK noch drei Punkte ab. Die Mannschaft war so geschockt, dass sie, mit einem Last-Minute-Tor, auch das nächste Meisterschaftsspiel gegen Asteras Tripolis 2:3 verlor.

Letzte Chance verspielt
PAOK hatte noch eine letzte Chance: Das direkte Duell gegen AEK folgte. Man kämpfte immer noch um die Meisterschaft, Leader AEK war mehr als nur in Reichweite. Alles schien möglich, bis das jetzige Wochenende seinen Lauf und der PAOK-Präsident seine Pistole nahm und damit aufs Spielfeld stürmte. (krone.at berichtete). Jetzt hat AEK bereits Fünf Punkte Vorsprung auf die Pechvögel aus Saloniki. Und die Fans und die Klubführung von PAOK können sich eigentlich nur selbst die Schuld geben. Mittlerweile wurden sie auch von Olympiakos in der Tabelle überholt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.