Mi, 18. Juli 2018

Keine gute Bilanz

07.03.2018 08:09

Die Salzburger „Bullen“ sind für Stöger rotes Tuch

Dortmund-Trainer Peter Stöger gewann in seiner Österreich-Zeit nur das erste Spiel gegen Salzburg, danach folgten dreizehn Duelle ohne Sieg. Ein 0:4 kostete 2006 den Job, auch in der Meistersaison 2012/13 gab es keinen vollen Erfolg. Im Video oben sehen Sie, was „Krone“-Experte Michi Konsel zum EL-Kracher zu sagen hat!

Der 11. September 2005: Die Austria trifft erstmals auf den am 3. Juni 2005 gegründeten FC Red Bull Salzburg – und gewinnt dank einem Doppelpack von Roland Linz mit 2:0. Austria-Trainer: Peter Stöger und Frenkie Schinkels.

Der 22. Oktober 2006: Knapp ein Jahr später verliert die Austria in Salzburg mit 0:4, am Tag danach werden die Trainer entlassen. Trainer: Peter Stöger und Frenkie Schinkels.

Der 25. Mai 2013: Im letzten Spiel der Saison schlägt Salzburg die bereits als Meister feststehende Wiener Austria mit 3:0. Trainer: Peter Stöger

… der wenig später den Klub verlässt und zum 1. FC Köln wechselt. Dort über vier Jahre lang so gute Arbeit leistet, dass ihn letzten Dezember Borussia Dortmund als „Feuerwehrmann“ engagiert. Was dazu führt – und damit schließt sich der Kreis –, dass es am Donnerstag zum Wiedersehen Stögers mit dem „roten Tuch Salzburg“ kommt.

Insgesamt 14 Duelle hatte der Trainer Stöger in seiner Österreich-Zeit mit Austria und Wr. Neustadt gegen Salzburg, nach dem eingangs erwähnten Premieren-Sieg gab’s für ihn aber nichts mehr zu holen, in den folgenden dreizehn Spielen reichte es nur zu fünf Unentschieden, setzte es acht Niederlagen.

Nur der Aufstieg zählt
Jetzt, dessen ist sich Stöger bewusst, muss diese Serie enden – alles andere als ein Aufstieg wäre für Dortmund eine sportliche Katastrophe. Daher kann der Trainer auch das sagen, was er zuvor selten vor einem Duell mit Salzburg sagen konnte: „Wir sind der Favorit, das ist klar, aber aufgestiegen sind wir noch lange nicht.“ Die schwarze Serie? „Es wird höchste Zeit, dass diese zu Ende geht!“

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mbappe, Umtiti und Co.
Rührend! Große WM-Stars glänzen mit großen Gesten
Fußball International
Bei Mandela-Rede
Obama: Frankreich-Fußballteam Vorbild für die Welt
Fußball International
Boateng, Mina und Co.
Irre Zahlen der WM: Elfer, Eigentore, Rote Karten
Fußball International
Wäre Rekordsumme
Liverpool bietet 70 (!) Mio. € für DIESEN Goalie!
Fußball International
Berührende Szenen
Brüssel reagiert SO auf Bub mit kroatischer Fahne!
Fußball International
Neuer Klubpräsident
Wirbel um Maradona! Er fährt im Panzerwagen vor
Fußball International
Fußball-Welt rätselt
Heißes Gerücht: Folgt Zidane Ronaldo zu Juventus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.