Fr, 19. Oktober 2018

Rapid atmet durch

06.03.2018 12:16

Entwarnung! Keine schwere Verletzung bei Joelinton

Es war eine große Schrecksekunde beim Bundesliga-Schlager in Salzburg! Rapid-Offensivmann Joelinton verdrehte sich in der zweiten Halbzeit das Knie und musste länger behandelt werden. Es war bereits die Rede von einer schweren Verletzung, doch nun gab es die Entwarnung. Im Video oben sehen Sie die Highlights vom 1:0-Sieg der Salzburger!

Retour in Wien wurde Joelinton sofort untersucht. Die Diagnose: Alle Bänder sind heil, Joelinton wird bald wieder einsatzfähig sein.

"Über einen möglichen Einsatz am Samstag beim wichtigen Auswärtsspiel in Altach werden wir erst Ende der Woche oder in Vorarlberg eine endgültige Entscheidung fällen können. Diese wird davon abhängen wie stark die Schmerzen sind und wie rasch die Schwellung am Knie abklingt. Auf alle Fälle bin ich froh, dass Joelinton, der ein enorm wertvoller Spieler für uns ist, nicht länger ausfällt", wird Cheftrainer Goran auf der Vereinshomepage zitiert.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.