Mi, 22. August 2018

ÖVP-"Auferstehung"

19.02.2009 23:16

Parteizeitung "Tagespost" wird wiederbelebt

Sich über ungelegte mediale Eier zu ereifern, das ist im Normalfall nicht "Krone"-Sache. Im konkreten Fall geht's aber um eines - ein Ei eben - in Ausbrütung. Und das wird indirekt, über diverse Parteien- und Klubförderungen, am öffentlichen Tropf hängen. Die Volkspartei wird, wahlkampfbedingt, ihr ehemaliges Parteiorgan, die legendäre "Süd-Ost-Tagespost", die im März 1987 verblichen ist, wiederbeleben. Das ist Fakt!

ÖVP-Geschäftsführer Bernhard Rinner bestätigt die Pläne, stellt aber vehement in Abrede, dass die Partei mit dem neuen Blatt zu tun hat: "Das macht ein Verein, in dem sich honorige Persönlichkeiten einbringen." Was aber nichts an der Finanzierungsfrage ändert. Die Honorigen werden sicher nicht selbst ins Geldtaschl greifen...

Bernd Schilcher, legendärer Chef des "Modell Steiermark", Ex-Abgeordneter, zuletzt Berater in Schulfragen bei Ministerin Claudia Schmied, ist einer der Proponenten. Dann werden noch die prominenten Rechtsanwälte Franz Krainer und Martin Piaty kolportiert. Ansonsten schaut's aber derweil noch finster aus, mit den Bekennenden...

"Weder Drexler noch Schützenhöfer im Boot"
"Es ist vieles im Fluss", kommentiert Bernhard Rinner denn auch die vielen Unwägbarkeiten und Unbekannten. Fix zumindest ist, dass kein Abgeordneter, so wie es in der Vergangenheit der ehrwürdige ÖVP-Klubchef Karl Maitz war, eine offizielle Herausgeber- oder Geschäftsführerfunktion bei der neuen Tagespost innehaben wird. "Weder Hermann Schützenhöfer noch Christopher Drexler sind da in irgendeiner Funktion mit im Boot!"

16 Großformat-Seiten, gedruckt auf steirisch-grünem Papier, werden erstmals am 28. März beim ÖVP-Landesparteitag auf den Delegiertentischen liegen. In weiterer Folge sollen pro Monat bis zu 260.000 Stück gedruckt werden. Die Frequenz könnte dann - "wenn's gut läuft" (Zitat Rinner) - bis zur Wahl im November 2010 gar auf Tages-Erscheinungsweise umgestellt werden. Damit das Produkt dem Titel "Tagespost" auch gerecht wird...

Am Donnerstag wurden die Schatzmeister der Partei, WK-Vizepräsident Benedikt Bittmann (Graz) und Steuerberater Josef Binder (Land) über das ambitionierte, aber teure Projekt informiert. Ihre Bereitschaft, mitzufinanzieren, scheint sich aber in engen Grenzen zu halten, wird zumindest kolportiert...

Volker Liebmann Chefredakteur
Dafür ist man in Sachen Team bereits gut aufgestellt. Die Chefredaktion der neuen "Süd-Ost-Tagespost" wird in würdige Hände gegeben. Volker Liebmann, Ex-"Krone"-Redakteur, der in der Vergangenheit auch schon die Geschäfte der ÖVP-Wochenzeitung "Die Steirische" führte, ist der zukünftige Blattmacher.

"Steiermark Inoffiziell" von Gerhard Felbinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.