Mo, 20. August 2018

Unfassbarer Vorfall

18.02.2009 15:47

13-Jährige von Jugendlichen brutal misshandelt

Ein unfassbarer Vorfall soll sich am späten Montagnachmittag in und vor einem Grazer Innenstadtlokal zugetragen haben. Laut Anzeige bei der Polizei wurde eine 13-Jährige von einem Burschen brutal getreten, danach von mehreren Jugendlichen beschimpft und niedergestoßen. Als sie am Boden lag, sei sie noch weiter getreten worden. Das Mädchen musste ins Spital gebracht werden.
Der erste Tatort soll der Billard-Raum gewesen sein, in der sich außer der 13-Jährigen mehrere Jugendliche aufhielten. Ein Bursche trat dem Mädchen angeblich drei Mal zwischen die Beine - woraufhin das Mädchen das Lokal verließ.

Angeblich verfolgten sie neun Jugendliche und quälten sie danach auf der Straße. Es blieb nicht bei verbalen Attacken - drei Mädchen sollen besonders brutal gewesen sein.

Kriminalpolizei ermittelt
Sie traten auf die am Boden liegende Schülerin ein. Das Mädchen erlitt Verletzungen und musste vom Roten Kreuz ins LKH gebracht werden. Warum sie derart gedemütigt und misshandelt wurde, ist noch nicht geklärt. Die Grazer Kriminalpolizei hat mit ihren Ermittlungen erst begonnen.

von Peter Riedler, "Steirerkrone"
Symbobild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.