Sa, 22. September 2018

Vorsorge

25.11.2003 18:18

Wer vorsorgt, verdient Sicherheit

Es darf ruhig ein bisserl mehr sein! Klar, wer privat für später vorsorgt, will jahrelanges Sparen mit bestmöglicher Verzinsung belohnt sehen. Startet man damit allerdings erst spät, also etwa ab 50, geht Sicherheit vor Spekulation. Zu kurz ist da nach einhelliger Expertenmeinung die Zeit, um allfällige, drastische Kursverluste wieder durch entsprechende Gewinne zu kompensieren.
Spätstarter sollten daher bei der Wahlihrer Privatpension dem Aspekt der sicheren Veranlagung Vorrangeinräumen. Schließlich spart man ja, um sich auch spätereinen schönen Lebensstandard gönnen zu können.
 
Garantieprodukte
Aufgrund der gewaltigen Nachfrage nach bestmöglicherAbsicherung des Kapitals bietet der Großteil aller Versicherungsunternehmenauch bereits Garantieprodukte an. Wobei man sich zuvor genau ansehensollte, was die Garantie umfasst und welche Voraussetzungen erfülltsein müssen.
 
Beispiel Zukunftsvorsorge
Beispiel geförderte Zukunftsvorsorge Bis zu9,5% staatliche Prämie für 2003 (2004: 9%) haben diesesModell der Pensionsvorsorge zum Renner des Jahres gemacht. Praktischalle großen Versicherungen bieten es hierzulande mit gewaltigemErfolg an. Garantiert sind dabei trotz 40%igen Aktienanteils daseinbezahlte Kapital sowie die jährlich zwischen 8,5 und 13,5%schwankende Prämie von Vater Staat.
 
Vorsorgen mit der "Kapitalgarantie"
Neben der klassischen Erlebensversicherung beinhaltenauch einige fondsgebundene, also vom Kapitalmarkt abhängige,Versicherungsmodelle eine Kapitalgarantie und eignen sich somitverstärkt zur privaten Pensionsvorsorge. Garantie beziehtsich dabei üblicherweise auf die Summe der Einzahlungen überdie Jahre abzüglich Versicherungssteuer, Risikoprämie,Kosten und Gebühren. Die Kapitalgarantie gilt aber üblicherweisenicht für einen vorzeitigen Ausstieg aus dem Vertrag.
 
"Höchststandsgarantie" für investiertesKapital
Einen Schritt weiter geht die so genannte Höchststandsgarantiebei fondsgebundenen Veranlagungen: Dabei wird der Kursstand einesFonds monatlich überprüft und jeder Spitzenwert führtautomatisch zu einem garantierten Höchststand für denKunden. Dieser Kurswert bleibt für den Kunden gesichert,egal, wie die Entwicklung weiter geht. Modelle mit Höchststandsgarantiengibt es derzeit allerdings erst von wenigen Anbietern.
 
"Geld-zurück-Sicherheit"
Wer eine Familie zu versorgen hat, sollte ein Modellwählen, bei welchem im Fall des Ablebens während derAnsparperiode das bis dato einbezahlte Kapital zur Gänzerückerstattet wird. Dies trifft unter anderem bei der bereitsoben erwähnten, staatlich geförderten Prämienpensionzu.
 
Einige Anbieter offerieren zusätzlich wählbareSicherheiten für den Fall, dass der Polizzeninhaber erkranktund für längere Zeit arbeitsunfähig wird. Dennschließlich soll ein solcher Unglücksfall nicht auchdie spätere Pension gefährden.
 
Mag. Karin Hönig

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.