Mi, 24. Oktober 2018

Hitliste

19.11.2003 17:06

Die besten Alben der Welt

Sind die goldenen Musik-Zeiten tatsächlich schon vorbei? Die besten Platten der Welt sind uralt – sagt der „Rolling Stone“. Unter den 500 Top-Alben, die das Fachmagazin in einem Ranking zusammengestellt hat, sind hauptsächlich Oldtimer. Platz Eins, Drei, Fünf und Zehn: The Beatles.
Spitzenreiter ist das 1967er Album der Beatles"Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band". Entweder war früheralles besser, oder der «Rolling Stone» sollte seineKriterien für die Wahl des besten Albums aller Zeiten überdenken.Die jüngste Band sind die White Stripes mit «Elephant»auf Platz 391. 273 Musiker, Musikkritiker, Fans und Musikhistorikerhaben darüber entschieden, welches die 500 besten Alben undin welcher Rangfolge diese zu bewerten sind.
 
Beatles vor Beach Boys vor Beatles
Platz zwei nehmen die Beach Boys mit «Pet Sounds»ein, gleich dahinter wieder die Beatles mit "Revolver. Die FabFour sind noch mit zwei weiteren Alben unter den Top 10 vertreten:Rubber Soul auf 5 und das Weiße Album auch 10.
 
Auch Bob Dylan schaffte es mehrfach in die Top Ten:"Highway 61 Revisited" und "Blonde On Blonde" stehen auf vierund neun. Mit unter den besten zehn sind ebenso die Altrockerder Rolling Stones mit «Exile On Main Street». ElvisPresley schaffte es auf den elften Platz mit «The Sun Sessions».
 
Auch Bruce Springsteen hat anscheinend früherbessere Musik gemacht: Sein 1975er Album "Born To Run" erreichteden 18. Platz. Singer-Songwriter-Legende Joni Mitchell platziertsich mit "Blue" auf Nummer 30. Schlusslicht, aber immerhin nochunter den 500 besten Alben, ist die Eurythmics-Scheibe "Touch"von 1984.

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.