Sa, 23. Juni 2018

Größte Ehre

07.10.2003 12:19

Physik-Nobelpreis für Supraleitung

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an drei Wissenschaftler, die bahnbrechende Arbeiten zur Supraleitung geleistet haben. Ausgezeichnet werden der Amerikaner Alexej Abrikosow, der Russe Vitali Ginsburg sowie Anthony Leggett, der die Staatsbürgerschaften von Großbritannien und den USA hat.
Supraleitendes Material wird unter anderem inMagnetkameras für medizinische Untersuchungen und in Teilchenbeschleunigernverwendet. Die höchste Auszeichnung für Physiker istin diesem Jahr mit umgerechnet 1,1 Millionen Euro (10 MillionenSchwedischen Kronen) dotiert.
 
Die Nobelpreise werden traditionsgemäßam 10. Dezember überreicht, dem Todestag des PreisstiftersAlfred Nobel (1833 - 1896).
 
Im vergangenen Jahr erhielten die Amerikaner RaymondDavis und Riccardo Giacconi sowie der Japaner Masatoshi Koshibaden Preis. Sie hatten die kosmische Röntgenstrahlung sowiedie kosmischen Neutrinos entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.