Mi, 23. Mai 2018

Sohn wusste nichts

16.11.2017 13:33

Boris Johnsons Vater geht ins Briten-Dschungelcamp

Der Vater des britischen Außenministers Boris Johnson, Stanley, geht ins Dschungelcamp. Das teilte der britische TV-Sender ITV mit. Der 77-Jährige sagte der britischen Boulevardzeitung "Daily Mirror", er habe seinem Sohn nichts von dem Fernsehauftritt erzählt. "Uns wurde eindringlich gesagt, wir sollten es niemandem sagen. ... Ich halte mich an Regeln."

Die erste Folge der neuen Staffel von "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!" ("Ich bin ein Star, holt mich hier raus") ist am Sonntag zu sehen.

Sendung noch nie gesehen
Ob Stanley Johnson weiß, worauf er sich mit der Reality-Show im australischen Dschungel eingelassen hat, darf bezweifelt werden. "Ich habe die Show nie angeschaut. Ich weiß absolut nichts darüber", sagte er der Tageszeitung "Sun" zufolge.

In Sachen Selbstbewusstsein steht er seinem berühmten Sohn in nichts nach: Er gehe davon aus, dass es "easy peasy" werde, sagte Stanley Johnson laut der britischen Nachrichtenagentur PA.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden