Di, 21. November 2017

Allison Mack

10.11.2017 09:27

„Smallville“-Star Anführerin eines Sexkults?

In der Teenie-Serie "Smallville" wurde Allison Mack an der Seite von Schönling Tom Welling zum Star, nach dem Serien-Aus im Jahr 2011 wurde es ruhig um die heute 35-Jährige. Doch jetzt sorgt die Schauspielerin wieder für Schlagzeilen. Denn wie die "Daily Mail" herausgefunden hat, soll Mack Teil eines düsteren Sex-Kults sein, der vor Kurzem auch rund um Ex-"Denver Clan"-Star Catherine Oxenberg für Schlagzeilen sorgte.

Allison Mack als Anführerin des Nxivm-Kults?
Der Nxivm-Kult unter Anführer Keith Raniere gibt sich nach außen hin als eine Art Selbsthilfegruppe, die Mitgliedern helfen will, in Seminaren ihr volles Potenzial zu entfalten. Die düstere Wahrheit sieht allerdings anders aus: Laut "New York Times" baute sich Raniere, der sich "Vanguard" (Vorreiter) nennen lässt, einen Personen-Kult auf.

Und die "Daily Mail" deckte auf: An der Seite des Sekten-Gründers Raniere steht "Smallville"-Star Allison Mack. Die hübsche Schauspielerin mit deutschen Wurzeln soll laut britischer Zeitung dafür zuständig sein, Frauen für den Kult heranzuschaffen. Den Anwärterinnen wird gesagt, sie würden in diesem inneren Kreis gestärkt werden. In Wahrheit soll es aber genau andersrum sein: Die Frauen werden geknechtet und zu Sklavinnen degradiert, berichten Aussteigerinnen.

Mitglieder werden zum Hungern gezwungen und gebrandmarkt
Ex-Mitglieder werfen dem 57-jährigen Sektenführer vor, er habe weibliche Mitglieder manipuliert, mit ihm Sex zu haben und zu hungern, damit sie seiner Idealvorstellung des weiblichen Körpers entsprechen. Eine Voraussetzung für die Aufnahme in Nxivm war etwa, dass neue Mitglieder Nacktfotos und andere kompromittierende Dokumente über sich einreichen mussten - als Druckmittel, nicht über den "Geheimbund" in der Öffentlichkeit zu reden.

Noch erniedrigender ist offenbar das Aufnahmeritual: Laut des Ex-Mitglieds Sarah Edmondson mussten sich die Anwärterinnen nackt auf einen Massagetisch legen, während sie von anderen festgehalten wurden. Nachdem sie Raniere anflehen mussten, sie zu brandmarken, hätten sie mit einem glühenden Eisen ein Symbol auf die Hüften eingebrannt bekommen.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden